Achten Sie auf Details und setzen Sie damit wichtige Akzente

Details sind wichtig. Schließlich entscheiden sich nicht wenige Gäste nur deswegen für eine Unterkunft, weil die Details zu ihren Wünschen und Bedürfnissen passen. Gute Beispiele hierfür sind sicherlich Details bei der Zimmerausstattung oder bei der Kommunikation mit dem Kunden. Auch im Internet spielen solche „Kleinigkeiten“ eine immer wichtigere Rolle. Überzeugen Sie Ihre Gäste mit solchen Details und sorgen Sie dadurch für mehr Umsatz in Ihrem Betrieb!

Achten Sie auf Details und setzen Sie damit wichtige Akzente
© Fotolia 49462551 / Dreadlock

Mit Details Akzente setzen und nicht überfordern!

Weniger ist manchmal mehr. Dies gilt definitiv auch für Details, mit denen Sie bei Ihren Gästen punkten möchten. Ein gutes Beispiel hierfür ist sicherlich die Dekoration im Zimmer. Sicherlich bieten regionale Accessoires die Möglichkeit, die Verbundenheit mit der Region zu unterstreichen. Allerdings kann dies auch schnell dazu führen, dass der Übernachtungsraum vollgestellt und unübersichtlich wirkt. Gleiches gilt natürlich für andere Räume in Ihrer Unterkunft. Achten Sie daher immer darauf, dass Sie sich nicht in zu vielen Details verheddern. Setzen Sie lieber mit bestimmten Details Akzente, anstatt Gäste damit zu überfordern. Um besonders individuell auf Ihre Gäste (vor allem diejenigen, die wiederkommen) einzugehen, ist es zudem sinnvoll eine Liste anzulegen, die unter anderem die speziellen Kundenwünsche beinhaltet. Dies kann für die spätere Kommunikation Goldwert sein.

Der erste Eindruck zählt: Welche Details gibt es auf Ihrer Webseite

Immer mehr Menschen informieren sich via Internet über mögliche Reiseziele und Unterkünfte. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Ihre Webseite nicht nur die passenden Informationen liefert, sondern auch bestimmte Details beinhaltet. Dies fängt bei der Gestaltung der Webseite (vor allem Leserfreundlichkeit und Barrierefreiheit) an und hört bei den Beschreibungen von Angeboten oder Ausstattungsmerkmalen auf. Für den Betrachter ist es oftmals entscheidend, dass er sich gut auf der Webseite zurechtfindet. Klare und einfache Strukturen sind dabei hilfreicher als allzu verspielte Designs. Zu den Details einer Webseite gehören unter anderem Bilder, die klar und deutlich zeigen, was die Gäste in Ihrer Unterkunft erwartet.

Wichtige Details in Ihrem Übernachtungsbetrieb – setzen Sie Schwerpunkte!

In Ihrem Übernachtungsbetrieb gibt es diverse Bereiche, in denen Sie mit bestimmten Details beim Gast punkten können. Hierzu zählen die Hotelanlage, das Zimmer beziehungsweise Appartement oder Ferienhaus, diverse Aufenthaltsräume oder der Eingangsbereich. Details sind Akzente mit denen Sie einen bestimmten Stil oder Service unterstreichen möchten.

Zimmer, Appartements und Ferienwohnungen

Im Zimmer selbst können Sie zum Beispiel mit regionalen Einrichtungselementen wie der Bettwäsche, verschiedenen Möbeln oder Vorhängen überzeugen. Im Badezimmer kommt es darauf an, dass Ihre Gäste einen größtmöglichen Komfort genießen. Frauen schätzen es zum Beispiel, wenn ihnen ein drittes Handtuch und ein leistungsstarker Fön zur Verfügung stehen. Nutzen Sie im Zimmer auch die Gelegenheit, um eine Gästemappe mit den allgemeinen Hausregeln, verschiedenen Angeboten oder Ausflugstipps auszulegen. In unserem Beitrag „Was muss alles rein in die Gästemappe“ haben wir hierzu verschiedene Tipps zusammengefasst. Gerade Gäste, die in einem Ferienhaus oder einem Appartement untergebracht sind, freuen sich am ersten Tag auf ein kleines Haushalts-Starter-Kit, welches zum Beispiel einen Spülschwamm, Spülmittel, einen Müllbeutel oder ein Geschirrtuch beinhaltet. Sollte Ihr Appartement zudem über eine Kapselkaffeemaschine verfügen, können Sie zudem zwei Kapseln gratis dazulegen. Viele Gastgeber legen am Anreisetag ein sogenanntes kleines Betthupferl auf das Kopfkissen. Meistens handelt es sich hierbei um eine Tüte Gummibärchen oder ein Stück verpackte Schokolade. Dies ist natürlich alles andere als individuell und sieht oftmals auch recht billig aus. Stattdessen könnten Sie auch ein saisonales und regionales Stück Obst auf den Nachttisch legen. Wenn Sie zum Beispiel wissen, dass ein Gast Geburtstag oder eine Ehepaar Hochzeitstag hat, können Sie zudem eine persönliche Grußbotschaft im Zimmer hinterlassen. Ob Sie dieser auch ein kleines Präsent (zum Beispiel Schokolade oder eine kleine Flasche Sekt) beifügen, hängt entscheidend von dem verfügbaren Budget für solche Maßnahmen ab.

Frühstücksraum und weitere Hotelanlagen

Neben dem eigentlichen Zimmer halten sich Ihre Gäste mindestens einmal am Tag im Speise- oder Frühstücksraum auf. Auch hier bieten sich vielseitige Möglichkeiten, mit bestimmten Details Akzente zu setzen. Ein gutes Beispiel hierfür ist sicherlich das Frühstück, welches überwiegend aus regionalen Produkten besteht. Gerade bei den Bewertungen im Internet wird immer wieder deutlich, dass dieser Aspekt bei den Hotelgästen sehr gut ankommt. In unserem Blogbeitrag Authentisches Bauernfrühstück statt Discounter Allerlei“ können Sie nachlesen, welche Dinge Sie dabei unbedingt beachten sollten. Darüber hinaus spielt auch hier das Design von solchen Räumen eine sehr wichtige Rolle. Eine frische Schnittblume oder ein Hinweis darauf, welche Freizeitmöglichkeiten am aktuellen Tag bestehen, sorgen garantiert für Freude bei Ihren Gästen.

Details bei der Kommunikation mit Ihren Kunden sind enorm wichtig!

Die Kommunikation vor, während und nach dem Aufenthalt Ihrer Gäste ist enorm wichtig. Gerade in diesem Bereich können Sie mit Details punkten. Verwenden Sie zum Beispiel individualisierte Antworten im Schriftverkehr. Achten Sie dabei darauf, dass Sie bei einer E-Mail den korrekten Zeitraum benennen, indem der Gast bei Ihnen war. Vielleicht hat er sogar einen Kommentar im Gästefragebogen hinterlassen, auf den Sie konkret Bezug nehmen. Dies zeigt dem Adressaten an, dass Sie sich intensiv seinen Bedürfnissen und Wünschen auseinandersetzen. Gleiches gilt übrigens auch für die Verschickung von Angeboten und weiteren Hinweisen an ehemalige Gäste. Neben der Personalisierung solcher E-Mails und Schreiben können Sie mit regionaltypischen Begrüßungen oder Abschiedsfloskeln ebenfalls ein nettes Detail in den Vordergrund rücken. Wie dies genau umgesetzt werden kann, haben wir unter anderem in unserem Beitrag „Sympathisch, nett und sachlich zugleich – So klappt die Kommunikation mit Euren Gästen via Internet & E-Mail“ und vorgestellt.

Zu guter Letzt

Details sind wichtig, um sich von der Konkurrenz abzuheben und einen positiven Eindruck beim Gast zu hinterlassen. Allerdings können zu viele Details Verwirrung und Überforderung bewirken. Aus diesem Grund haben wir darauf hingewiesen, dass weniger oftmals mehr ist. Die kleine und frische Schnittblume hat garantiert eine positivere Wirkung auf die Gäste, als die verstaubte, billige Deko im Zimmer. An dieser Stelle interessiert und natürlich Ihre Meinung zum Thema. Welche Details sind Ihnen besonders wichtig? Welche Tipps haben Sie für die anderen Leser. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort