Den eigenen Hof zum Ferienparadies machen – setzen Sie Schwerpunkte

Der Urlaub auf dem Bauernhof verbindet Erholung und Aktivität gleichermaßen miteinander. Aus diesem Grund finden Interessierte gerade in Südtirol zahlreiche Höfe, auf denen sie nicht nur übernachten, sondern auch zahlreiche Aktivitäten ausüben können. Generell ist zu beobachten, dass heutzutage nicht mehr nur Familien mit Kindern von den Hofferien angesprochen werden. Vielmehr nutzen immer mehr Betriebe die Möglichkeit, sich konkret auf eine bestimmte Zielgruppe zu spezialisieren. Gute Beispiele hierfür sind sicherlich Höfe, die einen besonders allergikerfreundlichen oder extrem aktiven Aufenthalt garantieren.

Den eigenen Hof zum Ferienparadies machen – setzen Sie Schwerpunkte
© Fotolia 7113050 / Michele Lorenzini

Schwerpunkte setzen und das Besondere am eigenen Hof herausstellen

Um aus der Masse herauszustechen, lohnt es sich stets, Schwerpunkte zu setzen und sich zu spezialisieren. Dies gilt selbstverständlich auch für Ihren Ferienhof. Eine gute Planung ist deshalb die halbe Miete. Überlegen Sie sich sehr gut, worin Ihre Stärken liegen, welches Potenzial Ihr Hof jetzt schon aufweist und welche Themen Ihnen besonders am Herzen liegen. Sicherlich stehen die Bereiche Natur und Landwirtschaft bei jedem Ferienhof an erster Stelle. Darüber hinaus gibt es Themen, die je nach Lage, Ausstattung und Größe des Betriebs einen Schwerpunkt bilden können. Hierzu zählen sicherlich:

  • Wandern und Radfahren
  • Gesundheit
  • Reiten
  • Bio
  • Familie
  • Do It Yourself
  • Almurlaub

Jedes Thema hat seine ganz speziellen Eigenschaften, die wir nun anhand von drei Beispielen etwas genauer aufzeigen wollen.

Der Wander- oder Radurlaub auf dem Bauernhof ist für alle Gäste sehr gut geeignet, die die Natur aktiv und sportlich erkunden wollen. Das Angebot des Hofes ist daher perfekt auf die Urlauber abgestimmt. Dies sehen die Gäste unter anderem daran, dass Fahrräder und die Wanderausrüstung auf dem Hof oder bei einem Kooperationspartner schnell und einfach verfügbar sind. Auch die Verpflegung ist auf die sportiven Gäste abgestimmt. Geführte Touren gehören ebenfalls zum Angebot eines spezialisierten Wander- oder Radurlaubsferienhof.

Ferien auf dem Bio-Bauernhof bieten neben Erholung pur auch noch ein besonders nachhaltiges Element. Bio Bauernhöfe sind zertifiziert und verfügen daher in den verschiedensten Bereichen über umwelt- und ressourcenschonende Strukturen. Gute Beispiele hierfür sind die Verpflegung und die Ausstattung der Zimmer und Ferienwohnungen. Bio-Ferien liegen generell im Trend, sodass die Nachfrage hierzu weiter steigen wird. Dass sich mit Nachhaltigkeit neue Gäste gewinnen lassen, zeigt unser gleichnamiger Blogbeitrag daher sehr deutlich.

Der Familienurlaub auf dem Bauernhof ist sicherlich ein Klassiker, der niemals aus der Mode kommen wird. Die Höfe haben sich daher auf die Bedürfnisse der großen und kleinen Gäste perfekt eingestellt. Dies sehen die Urlauber unter anderem an den vielfältigen Angeboten auf dem Hof. Die Betreuung der Kinder spielt hierbei eine ganz besondere Rolle. Dadurch haben nämlich die Eltern die Gelegenheit, alleine oder zu zweit die Umgebung zu erkunden. Auch bei der Verpflegung und bei der Ausstattung der Ferienzimmer beziehungsweise Wohnungen achten Hofbesitzer sehr auf die Familienfreundlichkeit. Unser Beitrag „Hochstühle, Babyflaschen, Wickeltische und Co: Darauf müsst Ihr achten, wenn Ihr eine Kleinkindausstattung anbietet“ zeigt Ihnen auf, welche unterschiedlichen Bereiche davon betroffen sind.

In der Praxis ist es durchaus normal, dass Ferienhöfe gleich mehrere Bereiche aufgreifen und umsetzen. Daher darf die ganze Angelegenheit auch nicht monothematisch aufgefasst werden. Schließlich macht es Sinn, dass Familien-Bauerhöfe auch den Bioaspekt integrieren.

Webseite passend zu Hof gestalten – machen Sie Werbung für Ihren Hof!

Die besten Ferienhofkonzepte bringen rein gar nichts, wenn Sie dafür nicht angemessen Werbung machen. Im Mittelpunkt steht hierbei heutzutage sicherlich die eigene Webseite. Nutzen Sie diese Plattform, um Ihren Ferienhof optimal in Szene zu setzen. Einen Fokus sollten Sie auf die Bilder legen. Diese vermitteln nämlich den Besuchern der Webseite einen ersten Eindruck von Ihrer Unterkunft, der Umgebung und den Freizeitmöglichkeiten. In unserem Beitrag „Fotos übermitteln Emotionen – Die Wichtigkeit von guten Fotos auf der Homepage!“ haben wir für Sie bereits wichtige Tipps und Hinweise zu diesem Thema zusammengetragen. Emotionalität wird zusätzlich mit Worten übertragen. Erklären Sie den Webseitenbesuchern, warum Sie sich für eine bestimmte thematische Ausrichtung Ihres Bauernhofs entschieden haben.

Der Ferienhof im Spiegel der Jahreszeiten

Neben der thematischen Ausrichtung Ihres Ferienhofs spielt auch die jeweilige Jahreszeit eine sehr wichtige Rolle. Dies gilt vor allem für Betriebe, die ganzjährig geöffnet haben. So ist nicht jede Aktivität in jeder Jahreszeit gleichsam möglich. Ein gutes Beispiel hierfür ist sicherlich das Radfahren, welches gerade im verschneiten Winter in der Regel nicht durchgeführt werden kann. Daher ist es sinnvoll, sich für bestimmte Jahreszeiten einen weiteren thematischen Schwerpunkt zu setzen. Im Falle eines Radfahrer-Bauernhofs kann hier in der kalten Jahreszeit der Wintersport im Mittelpunkt stehen.

Zu guter Letzt

Ferien auf dem Bauernhof sind heutzutage durch ein hohes Maß an Professionalität und Spezialisierung geprägt. Deshalb gibt es in Südtirol sehr viele Möglichkeiten, in einem themenbezogenen Ferienhof seinen Urlaub zu verbringen. Die Auswahl reicht von klassischen Familien-, über Bio- bis hin zu Vitalbauernhöfen. Darauf sind wir in hier explizit eingegangen. An dieser Stelle interessiert und natürlich Ihre Meinung zum Thema. Betreiben Sie einen Ferienhof und wenn ja, welche thematischen Schwerpunkte haben Sie sich gesetzt. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort