Machen Sie Ihre Webseite jetzt winterfest & rechtzeitig an Ihre Weihnachtsgrüße denken!

Die Sommersaison ist zu Ende und die meisten Gastbetriebe schließen bis zur Wintersaison. Damit Sie für die bevorstehende Saison gut gerüstet sind, möchten wir Ihnen heute ein paar Tipps geben, wie Sie ohne viel Stress und Aufwand Ihren Betrieb „winterfest“ machen.

Überraschen Sie Ihre Gäste mit einem kleinen Dankeschön per Newsletter

Überraschen Sie Ihre Gäste mit einem netten Newsletter, in dem Sie sich für die Treue und für eine schöne Sommersaison bedanken. Diese tolle Geste kommt sicher gut an und animiert die Gäste, an einen erneuten Urlaub bei Ihnen zu denken. Mit diesem kurzen Newsletter können Sie aber nicht nur ein kleines Dankeschön verschicken, sondern auch gleichzeitig auf die bevorstehende Wintersaison hinweisen: 

  • Was erwartet Ihre Gäste in der Wintersaison bei Ihnen?
  • Welches Skigebiet liegt in der Nähe?
  • Worauf können sich die Gäste freuen, gibt es Neuigkeiten von Ihrem Haus?
  • Gibt es bei Ihnen spezielle Angebotswochen im Winter?

Gerne helfen wir bei der Erstellung eines solchen Newsletters. Unter info@trend-media.com können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Grüne Geschenke für Weihnachten - Gutschein zum Fest

© forkART Photography – Fotolia.com

Ihre Webseite jetzt „winterfest“ machen

Nehmen Sie sich kurz Zeit und schauen Sie Ihre Webseite durch. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um diese winterfest zu machen. Was heißt das? Kontrollieren Sie die Seite auf Ihre Aktualität:

  • Sind Winterfotos auf meiner Webseite? Verbreitet die Seite Winterstimmung?
  • Ist die Preisliste aktualisiert? Denken Sie an evtl. neue Ortstaxen, die angegeben werden müssen.
  • Möchten Sie auf Winterangebote hinweisen?
  • Möchten Sie auf bestimmte Anlässe oder Termine im Winter hinweisen (Advent, Weihnachtsmärkte, Fasching etc.)?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Aktualisierung Ihrer Webseite, kontaktieren Sie uns unter info@trend-media.com .

Das interessiert die Gäste auf Ihrer Winter-Webseite

Heben Sie sich ab von der Masse und locken Sie Ihre Gäste mit ein paar anderen Informationen rund um die Wintersaison. Der Gast sucht meistens das Außergewöhnliche, bieten Sie ihm genau das – machen Sie Lust auf einen Urlaub in Südtirol und in Ihrem Betrieb:

  • Machen Sie schöne Fotos vom ersten Schnee, Ihrem Betrieb im Schnee, mit toller Dekoration, dem Weihnachtsbaum, Ihrer Familie im Schnee, bei einer Schneeballschlacht u.v.m. So machen Sie Lust auf einen Urlaub in Ihrem Haus.
  • Veröffentlichen Sie (selbst geschriebene) Gedichte oder Geschichten rund um die Winterzeit, auch Anekdoten und Geschichten über alte Bräuche und Traditionen kommen sicher gut beim User an.
  • Immer wieder gern gelesen werden Rezepte mit typischen Südtiroler Spezialitäten. Sicher gibt es auch bei Ihnen ein tolles Rezept, welches Sie Ihren Gästen verraten möchten.
  • Veröffentlichen Sie Winterangebote rechtzeitig, wenn sich buchungsschwache Zeiten schon im Voraus abzeichnen, wie beispielsweise das „Januarloch“ nach dem 06.01. – Bewerben Sie diese Zeiten bereits jetzt schon, denn 1 oder 2 Wochen vorher ist es schon zu spät.

Für Ideen und Texte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, Sie erreichen uns unter info@trend-media.com .

Auch bei Facebook und Co. auf sich aufmerksam machen

Wenn Sie eine Fan Page auf Facebook haben, ist es wichtig, dass Sie regelmäßig posten. Fotos sprechen da eine ganz eigene Sprache und erreichen die User meist mehr als lange Texte. Aber auch News, Angebote und alle Informationen rund um Ihren Betrieb sollten Sie immer wieder posten. Wenn Sie noch keine Fan Page haben, helfen wir Ihnen gern bei der Beratung und beim Aufbau einer solchen.

Ihre Weihnachtsgrüße per Newsletter

Sie möchten Ihren Gästen dieses Jahr die Weihnachtsgrüße per Newsletter schicken? Das ist eine gute Idee, bei der Umsetzung helfen wir Ihnen gern. Wichtig ist, dass Sie sich bereits jetzt über die Inhalte Gedanken machen sollten, damit die Post rechtzeitig verschickt werden kann. Unter info@trend-media.com können Sie uns gern Ihre Wünsche und Ideen schicken, wir setzen diese dann um und verschicken Ihren Newsletter termingerecht an Ihre Gäste.

Weihnachtsgrüße auf dem Postweg – denn nicht jeder hat ein E-Mail-Konto

Wer bekommt nicht gerne Post? Leider ist das heutzutage kaum mehr verbreitet, die meisten Informationen bekommt man auf dem elektronischen Weg. Allerdings sollten Sie gerade zu Weihnachten, wo Sie ja alle Gäste erreichen möchten, daran denken, dass manch Einer kein E-Mail-Konto hat. Mit einem Weihnachtsgruß auf „altmodische Art“, also auf dem Postweg, können Sie einen ganz persönlichen Weihnachtsgruß verschicken. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Vielleicht haben Sie ein nettes Familienfoto oder eine tolle Winterlandschaft – dies auf einer Grußkarte, versehen mit einem Gedicht oder Spruch und vielleicht noch eine persönliche Signierung dazu, das kommt ganz sicher gut bei Ihren Gästen an.

Christengel

Unser Tipp der Woche

Wie wäre es in der Weihnachtszeit mit einem Weihnachts-Infoblatt oder wer mag, auch mit einer exklusiven Weihnachtszeitung für Ihre Gäste im Haus? Bei Anreise wird diese an den Gast ausgehändigt und beinhaltet zum Beispiel Ihr Programm und wichtige Informationen rund um die Weihnachtszeit, Gedichte, Rezepte, Weihnachtsbräuche, Lieder und einiges andere mehr – je nach Wunsch. So heben Sie sich garantiert von anderen Gastbetrieben ab und Ihre Gäste werden begeistert sein. Gern können wir Ihnen bei Interesse Tipps dazu geben unter info@trend-media.com.

Zu guter Letzt

Warten Sie nicht zu lange, denn der Winter und die Weihnachtszeit kommen schneller als gedacht. Um eine Vielzahl an Gästen anzuziehen, werben Sie bereits jetzt für Ihr Haus. Und nicht vergessen: die Weihnachtsgrüße, über die sich garantiert alle ihre Gäste freuen. Wir haben hier eine Vielzahl an Informationen zusammengetragen und freuen uns auf Ihr Feedback. Gern stehen wir natürlich wie gewohnt bei der Umsetzung zur Verfügung.

Werden Sie Fan

Natürlich freuen auch wir von trend media uns über jeden Fan unserer Facebook-Seiten, mit einem LIKE sind Sie dabei.

My Südtirol und Südtirol Travels

Hinterlasse eine Antwort