Mehr Erfolg durch die richtige Überschrift

Wer kennt das nicht? Sie haben einen tollen Artikel geschrieben, ein lukratives Angebot kreiert und dann wird der Artikel bzw. der Newsletter nicht wirklich geklickt. Meist ist die Lösung des Problems ganz einfach: Sie haben sich für die falsche Überschrift entschieden. Bei der Vielzahl an Angeboten, Newslettern und Blogartikeln überfliegt der User als erstes die Überschriften und wird sich nur für den Artikel entscheiden, bei dem ihn die Überschrift anspricht. Gern geben wir heute ein paar Tipps, wie Sie ansprechende Überschriften schreiben.

B

© apops – fotolia.de

Direkte Anrede des Lesers

Das können Sie sich ganz einfach merken, in dem Sie sich vor Augen halten, dass der Leser nicht mit vielen anderen Lesern zusammen den Artikel liest, sondern er möchte allein und somit direkt angesprochen werden. Hierbei ist wichtig, den Leser mit „Sie“ oder „Du“ anzusprechen. „Man“ sollte in dem Fall nach Möglichkeit vermieden werden.

  • Beispiel: ”Man sollte unbedingt unseren Hof im Herbst besuchen!”
  • Besser: ”Besuchen Sie unseren Hof unbedingt im Herbst!”

Fragen machen interessant

Beginnen Sie Ihren Artikel, in dem Sie in der Überschrift eine Frage einbauen. Der Leser wird so automatisch motiviert, sich die Antwort im Artikel zu holen und schon haben Sie Ihr Ziel, dass der Artikel gelesen werden soll, erreicht. Schauen Sie sich das Thema Ihres Artikels genau an und überlegen Sie, welche Frage Sie persönlich am meisten ansprechen würde, um weiter zu lesen.

  • Beispiel: “Unser Hotel in Südtirol!”
  • Besser: ”Warum ist unser Hotel der Geheimtipp für Urlaub in Südtirol?”

Fakten und Zahlen sprechen an

Wenn Sie in der Überschrift eine Zahl einbauen, weckt dies automatisch das Interesse des Lesers, da diese Zahl meist mit Fakten belegt wird und ein Versprechen birgt. Auch das hebt Sie von der Masse ab.

  • Beispiel: ”Machen Sie Urlaub bei uns!”
  • Besser: ”10 gute Gründe für einen Urlaub bei uns!”

Geben Sie Ihrem Leser ein Versprechen

Im Verkauf muss geworben werden und mit einer Werbung geben Sie dem Interessenten ein Versprechen. Sie müssen hierbei Ihrem gast ganz klar zeigen, was seine Vorteile sind, sich für Sie zu entscheiden. Hierbei können Sie auch mal etwas wagen und Ihre Vorzüge direkt hervorheben.

  • Beispiel: ”Aussicht zum Schlern!”
  • Besser: “Bei uns haben Sie die beste Aussicht auf den Schlern!”

Die passenden Begriffe und Worte einsetzen

Ganz ratsam ist es auch, dass Sie gezielt Begriffe und Worte benutzen, die einen Leser unbedingt zum Weiterlesen animieren. Diese sollten interessant und „knackig“ sein; wichtig ist, dass die Überschrift Lust auf mehr macht und für den Leser attraktiv genug.

  • Beispiel: ”Wir haben Mountainbikes für die Gäste!”
  • Besser: ”Nutzen Sie jetzt kostenlos unsere Mountainbikes!”

Wecken Sie die Neugier Ihres Lesers

Die Neugier Ihres Lesers wecken Sie, in dem Sie schon gleich in der Überschrift zum Beispiel mit einem Widerspruch seine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Dies wird ihn direkt dazu bringen, Ihr Angebot oder Ihren Artikel weiter zu lesen.

  • Beispiel: ”Bei uns wohnen Sie günstig!”
  • Besser: ”Bei uns wohnen Sie einen Tag länger und das zum gleichen Preis!”

Zu guter Letzt:

Schon mit kleinen Mitteln erreichen Sie mehr Leser. Diese muss nicht originell sein, viel mehr sollte sie so spannend formuliert werden, dass sie sich klar aus der Masse hervorhebt und den Leser dazu bewegt, genau Ihren Artikel weiter zu lesen. An dieser Stelle interessieren uns natürlich Ihre Erfahrungen zum Thema „Mehr Erfolg durch die richtige Überschrift“. Wie formulieren Sie Ihre Überschriften und welche Erfahrungen haben Sie schon damit gemacht? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ein Kommentar zu “Mehr Erfolg durch die richtige Überschrift”

  1. Hallo Bea,
    vielen Dank für die super Newsletter.

    Des macht alles richtig einen Sinn.

    Lg
    Christian

Hinterlasse eine Antwort