Natur pur in jedem Alter genießen – Spezielle Angebote für verschiedene Altersgruppen entwickeln

Wandern, Radfahren, die Natur erkunden. All dies sind Aktivitäten, die Feriengäste gerne in ihrem Urlaub unternehmen. Allerdings ist zu beobachten, dass es Unterschiede gibt, wenn Sie die Wünsche nach verschiedenen Altersgruppen sortieren. So erkunden Kinder die Ferienwelt anders, als es Erwachsene tun. Auch die Gruppe der Best Ager rückt bei dieser Betrachtung zunehmend in den Fokus. Wenn Sie Ausflüge und Aktionen anbieten, sollten Sie daher auch auf das Alter Ihrer Gäste achten. Dadurch ist es nämlich möglich, passgenaue Angebote zu erstellen, die letztendlich auch ein erfolgreiches Marketinginstrument darstellen.

Natur pur in jedem Alter genießen - Spezielle Angebote für verschiedene Altersgruppen entwickeln
© Fotolia 13590947

Verschiedene Altersgruppen genau unter die Lupe genommen

Bevor wir uns mit der Angebotserstellung genauer befassen, schauen wir uns zunächst verschiedene Altersgruppen und deren Bedürfnisse während des Urlaubs an.

Kinder im Alter zwischen 4 und 12 Jahren sind in der Regel sehr aktiv. Besonders beliebt sind hierbei Aktionen, bei denen sie zusammen mit anderen Kindern spielerisch die Welt erkunden. Altersgerechte Angebote, die die Kids weder unter- noch überfordern, stehen hier im Mittelpunkt.

Jugendliche bis 18 Jahren haben hingegen andere Ansprüche als Kinder. Sie wollen in der Regel unabhängig von den Erwachsenen Unternehmungen durchführen. Günstige Angebote stehen hierbei im Vordergrund, die sie mit anderen Jugendlichen im gleichen Alter teilen.

Junge Erwachsene bis 27 Jahre sind in der Regel sehr aktiv. Dafür ist aber die Reisekasse oftmals sehr begrenzt, was der Ausbildung oder dem Studium geschuldet ist. Aus diesem Grund ist diese Zielgruppe stets auf der Suche nach günstigen Übernachtungs- und Freizeitmöglichkeiten im Urlaub. Besonders beliebt sind hierbei sportive Aktivitäten. Gleiches gilt für Feiermöglichkeiten abseits von Pisten und idyllischen Bergdörfern.

Erwachsene ab 27 Jahren stehen in der Regel mit beiden Beinen fest Leben. Sie verfügen oftmals über ein üppigeres Budget, was sich auch auf die Freizeitgestaltung im Urlaub auswirkt. Erholung, Wellness und sportliche Aktivitäten (zum Beispiel Skifahren, Mountainbiking oder Wandern) stehen bei dieser Zielgruppe im Mittelpunkt. Zu unterscheiden ist hierbei zwischen Erwachsenen, die mit Ihren kleinen Kindern vereisen und denjenigen, die als Paar oder als Single ihre Ferien genießen möchten.

Best Ager ab 55 Jahren werden als Zielgruppe für Tourismusbranche zunehmend wichtiger. Schließlich gibt es immer Senioren, die aber im Gegensatz zu früher äußerst aktiv sind und sich deshalb auch entsprechende Angebote wünschen. In unserem Beitrag „Best Ager als Zielgruppe: Welche Angebote passen am besten zur goldenen Generation“ haben wir bereits wertvolle Informationen zu diesem Thema für Sie zusammengetragen.

Angebote für bestimmte Altersgruppen erstellen – darauf sollten Sie achten

Eine genaue Analyse der Altersstruktur Ihrer Gäste ist der Angebotsplanung vorangestellt. Dadurch wissen Sie nämlich, auf welche Zielgruppen Sie sich besonders konzentrieren sollten. Wenn Ihr Übernachtungsbetrieb vorwiegend von jungen Familien mit Kindern gebucht wird, macht es schließlich wenig Sinn, das Angebot komplett auf Best Ager auszurichten. Folgende Ideen und Gedanken können dabei helfen, altersgerechte Angebote im Bereich Natur zu entwickeln:

  • Kinder bis 12 Jahren entdecken die Natur um sich herum auf eine ganze spezielle Art und Weise. Die altersgerechte Vermittlung von Wissen steht oftmals im Vordergrund. Gute Beispiele hierfür sind die Erkundung des Hofes und der dazugehörigen Tiere oder eine Schnitzeljagd, bei der die Kids einfache Fragen beantworten können.
  • Jugendliche begeistern Sie hingegen mit Ausflügen, an denen Gleichaltrige (keine Eltern!) teilnehmen. Ein gemeinsames Grillen kommt dabei ebenso gut an, wie eine Mountainbike Tour zur Alm in der Nähe.
  • Junge Erwachsene unternehmen gerne Ausflüge, bei denen Sie selbst bestimmen, was unternommen werden soll. Hier reicht es oftmals aus, Mountainbikes, Skier, Kartenmaterial und weiterführende Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Erkundung der Natur läuft hingegen sehr individuell ab.
  • Erwachsene ab 27 Jahren sind oftmals als Familie mit kleinen Kindern unterwegs. Neben Angeboten, die die ganze Familie unternimmt, können Sie mit Paarangeboten + Kinderbetreuung bei dieser Zielgruppe punkten. Schließlich sind Eltern auch Eheleute, die gerne etwas als Paar unternehmen möchten. Eine Wanderung oder Fahrradtour ohne die Kids kommt garantiert sehr gut an.
  • Bei den Best Agern ist es sehr wichtig, dass die Angebote zu den körperlichen Befindlichkeiten, die das Alter mit sich bringt, passen. E-Bike Touren oder Nordic Walking sind ideale Möglichkeiten, aktiv die Natur zu erkunden.

Tipp: Was Sie bei der Erstellung von Angeboten generell beachten sollten, erfahren Sie auch in unserem Artikel „Angebote, Gutscheine und Rabatte richtig planen und durchkalkulieren“.

Zu guter Letzt

Naturbezogene Angebote für spezielle Altersgruppen machen gerade aus Marketinggründen sehr viel Sinn. Allerdings sollten Sie vorab genau wissen, welche Zielgruppen Sie damit erreichen möchten. Darauf haben wir in diesem Beitrag hingewiesen. Nun interessiert uns natürlich Ihre Meinung zum Thema. Wie bewerten Sie altersspezifische Angebote? Bieten Sie selbst so was an? Und wenn ja, wie sind Ihre Erfahrungen damit? Haben Sie weitere Tipps, die Sie gerne an unsere Leser weitergeben möchten? Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort