Südtirol ist ein Genussland – auf geht’s in den Frühling!

Wir haben das Glück, in einem wahren Genussland zu leben. Eigene Traditionen, vermischt mit mediterraner Küche und eine hohe Qualität und Frische der heimischen Produkte. Außerdem steht mit der Frühlingszeit unter anderem auch die Spargelzeit wieder ins Haus. Hier ein paar Tipps, was Sie Ihren Gästen anbieten können und wie Sie den Gästen einen kulinarischen Urlaub schmackhaft machen:

.

© SMG 00807frbl

Traditionelle Spezialitätenwochen im Frühling

Im Frühling werden vielerorts Spezialitätenwochen aller Art angeboten: Im Eisacktal findet jedes Jahr im März unter einem bestimmten Motto die Eisacktaler Kost statt. Im April kann man in Jenesien die traditionelle Bauernküche erleben. In Kaltern kann man ab April unter dem Motto „wein.kaltern“ in die Weinkeller blicken. Von April bis Mai genießt man während der Terlaner Spargelzeit weißen und grünen Spargel. Die Südtiroler Weinstraßenwochen finden zwischen Mai bis Juni im Süden des Landes statt. Machen Sie sich diese und weitere Veranstaltungen Ihrer Umgebung zu Nutze und werben Sie damit Ihre Gäste.

Südtiroler Spargel gehört zum Frühling einfach dazu!

Zwischen April und Mai steht der Südtiroler Spargel im Mittelpunkt. Frisch gestochen kommt er direkt auf die Teller, am beliebtesten hierbei ist die Variante mit Bozner Sauce und Schinken. Wie wäre eine Spargelwoche für Ihre Gäste? Kreieren Sie ein Frühlingsangebot rund um das gesunde Gemüse.

Genussurlaub auch beim Wandern!

Machen Sie Ihren Gästen den Frühling schmackhaft: die Apfelblüte ist ein einzigartiges Naturschauspiel, ebenso werden die Weinberge auf Vordermann gebracht. Bieten Sie Wanderungen unter diesem Motto an und zeigen Sie den Gästen die Schönheit Südtirols im Frühling. Anschließend können Sie z.B. gemeinsam einen Apfelstrudel backen oder auf ein Gläschen guten Südtiroler Wein einkehren.

Heimische Produkte stehen hoch im Kurs!

Welcher Gast bevorzugt nicht heimische Produkte? Wer eigene Produkte auf dem Hof bzw. im Hotel anbietet, sollte diese auch immer als solche auszeichnen, damit der Gast die Frische direkt erkennt. Und wenn es ihm schmeckt, ist er sicher nicht abgeneigt, Ihre hauseigenen Produkte wie z.B. Marmeladen oder hausgemachtes Brot käuflich zu erwerben.

Wie wäre es mit einem Kochkurs?

Viel Spaß und sicherlich großen Anklang findet ein Kochkurs mit Ihren Gästen. Laden Sie Ihre Gäste ein, in Ihre Töpfe zu schauen und selbst mit zu kochen. Wir empfehlen dabei, den Frühling als Thema zu wählen, leichte Gerichte wie z.B. aus Spargel sind auch in der Gruppe leicht zu kochen. Ansonsten sind Südtiroler Klassiker wie der Apfelstrudel oder die Knödel immer wieder gern gekochte Speisen.

Eine Rezepte-Sammlung für Ihre Gäste als Erinnerung

Stellen Sie Ihren Gästen eine Rezepte-Sammlung Ihrer „Klassiker“ zusammen, die diese nach ihrem Urlaub mit nach Hause nehmen können. Diese soll den Gast sowohl zum Nachkochen zu Hause als auch zum Wiederkommen animieren. Wichtig dabei: Vergessen Sie das Branding nicht – ohne Werbung (Ihre Anschrift, Logo etc.) verfehlt die Mappe sonst ihre Wirkung.

Zu guter Letzt!

Wir hoffen, wir konnten Ihnen das Genussland Südtirol „schmackhaft“ machen – machen Sie es sich zu Nutze und werben Sie damit Ihre Gäste für einen Genussurlaub im Frühling. Bei Fragen helfen wir gerne weiter, melden Sie sich bei uns unter 0472 670508 oder info@trend-media.com.

Hinterlasse eine Antwort