trend media

Holen Sie mehr
aus Ihrer Unterkunft raus

Ihre Gäste buchen Ihre Ferienwohnung anhand verschiedener Kriterien. Hierzu zählen vor allem Ausstattung und Lage der Unterkunft. Aber auch besondere Leistungen wie kostenloses WLAN oder Online-Check-In spielen eine immer größere Rolle. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen anhand verschiedener Beispiele zeigen, wie Sie mehr aus Ihrer Ferienwohnung rausholen und diese damit für Gäste noch attraktiver machen. Unabhängig davon, ob Sie die Unterkunft demnächst komplett renovieren oder nur einige Veränderungen vornehmen möchten.

Denken Sie daran: Bei allen Maßnahmen gilt, dass Sie sich selbst treu bleiben. Die Ferienwohnung muss daher immer die eigene Gastlichkeit präsentieren. Regionalität und Authentizität sind daher unverzichtbar.

Die Basics: Ausstattung der Ferienwohnung

Ob Küche, Wohnzimmer oder Bad: Die Ausstattung Ihrer Ferienwohnung stellt das wohl wichtigste Entscheidungskriterium dar, die Unterkunft zu buchen. Die Ausstattung sollte dabei stets funktional sein und den Aufenthalt in der Ferienwohnung angenehm gestalten.

Darüber hinaus können Sie die Ausstattung auch an bestimmte Zielgruppen anpassen. Hierzu zählen unter anderem Familien, Best Ager oder sportlich orientierte Gäste. Darüber hinaus lassen sich sämtliche Gegenstände, Möbel und Geräte gut reinigen und besitzen gewisses Maß an Robustheit.

^

Küche

Ihre Gäste sind in der Regel Selbstversorger. Deswegen spielt hier die gut sortierte Küchenausstattung eine besonders wichtige Rolle. Beim Geschirr sollte ein buntes Sammelsurium an Tassen, Tellern oder Besteck vermieden werden. Einen guten Eindruck hinterlässt hingegen das einheitliche Geschirr in Form eines Services. Neben Herd, Backofen und Kühlschrank schätzen Urlauber weitere Küchengeräte, wie eine Kaffeemaschine, Wasserkocher oder Mixer. Die Spülmaschine bietet einen besonderen Komfort.

TIPP: Die meisten Feriengäste kaufen während des Aufenthalts verschiedene Lebensmittel wie Salz, Zucker oder Öl und „vererben“ sie danach an die nächsten Gäste weiter. Hier stellt sich natürlich die Frage, wie Sie damit umgehen. Alles immer zu entsorgen ist mitunter zu schade. Sämtliche Lebensmittel aber auch aufzuheben, wirkt nach einiger Zeit allzu chaotisch und auch unhygienisch. Zudem können bestimmte Produkte wie Öl schnell schlecht werden. Eine Lösung besteht darin, dass Sie Ihre Gäste bitten, solche Lebensmittel am Ende bei Ihnen abzugeben. Sie können dann immer noch entscheiden, wie Sie mit diesen Produkten umgehen.
^

Badezimmer

Das Badezimmer ist das Aushängeschild, was die Hygiene in Ihrer Ferienwohnung angeht. Als Gastgeber legen Sie daher auf ein sauberes Badezimmer besonders viel Wert. Darüber hinaus spielt auch hier die Ausstattung eine wichtige Rolle. Das Badezimmer können Sie mit wenigen Maßnahmen in eine kleine Wellnessoase verwandeln. Gute Beispiele sind Regendusche, Infrarotbeleuchtung oder Badewanne mit Sprudelmatte.

Die einheitliche und harmonische Optik ist im Badezimmer entscheidend. Dies fängt bereits bei der Wahl der Handtücher an. Ein einheitliches Sortiment besteht aus ein bis zwei Handtüchern (50 x 100 cm) und einem großen Duschtuch (70 x 140 cm). Von Vorteil sind zudem Gästehandtücher, die man als Handtuch zum Trocknen der Hände nutzt. Die Fußmatte vor der Dusche/Badewanne sollte ebenfalls nicht fehlen. Hier empfiehlt es sich auf Modelle zurückzugreifen, die nach jedem Gästewechsel ebenfalls mitgewaschen werden können. Gleiches gilt für den Duschvorhang.

Verzichten Sie hingegen auch im Bad auf überflüssige Dekoelemente, die nur schwer zu reinigen sind, Feuchtigkeit besonders intensiv aufnehmen und unnötig viel Platz wegnehmen. Setzen Sie im Badezimmer auf eine klare Struktur und helle Farben.

TIPP: Achten Sie beim Badezimmer darauf, dass es dort genügend Stauraum gibt. Neben einem Unterschrank für das Waschbecken zählen hierzu auch zusätzliche Ablageflächen, ein Regal und verschiedene Haken für Handtücher und Bademantel. Gerade in diesem Bereich bringen Ihre Gäste allerhand von zu Hause mit, was im Badezimmer untergebracht werden muss.

^

Schlafzimmer

Hier gilt die Devise, dass weniger mehr ist. Dieser Raum gilt als Oase der Ruhe. Ein Zuviel an Deko, Möbeln oder technischen Geräten wirkt hingegen störend. Gleiches gilt für die Farbgebung im Schlafzimmer. Achten Sie beim Wandanstrich auf beruhigende und entspannende Farben. Grelle Töne oder ein wüster Farb-Mix bringen hingegen Unruhe in das Zimmer. Eine minimalistischere Ausstattung bedeutet hingegen nicht, einen bestimmten Einrichtungsstil zu vernachlässigen. Das Schlafzimmer im Landhausstil ist hierfür das beste Beispiel. Für einen angenehmen und erholsamen Schlaf ist Dunkelheit besonders wichtig. Mit lichtdichten Vorhängen oder Rollladen-Fenstern lässt sich dies sehr gut umsetzen.

Der Schlafkomfort hängt maßgeblich von der Qualität des Bettes inklusive Matratze, Lattenrost, Kopfkissen, Decke und Bettbezug ab. Berücksichtigen Sie hierbei die Unterschiede, die durch die Jahreszeiten entstehen. Ein gutes Beispiel ist die Sommer- beziehungsweise Winterdecke. Die Bettwäsche sollte stets ein angenehmes Gefühl auf der Haut erzeugen. Auch hier gibt es spezielle Varianten für Sommer und Winter, die entweder kühlend oder wärmend wirken. Kratzige und alte Bettwäsche sorgt hingegen für Unbehagen. Ein Matratzenschoner, der nach jedem Gastwechsel ausgetauscht wird, ist heutzutage Standard.

TIPP: Lassen Sie Ihre Gäste selbst entscheiden, ob Sie lieber die eigene Bettwäsche mitbringen möchten oder diejenige von Ihnen nutzen. Bereits bei der Buchung machen Sie die Gäste darauf aufmerksam. Ob Bettwäsche bereits im Preis enthalten ist oder Sie dafür eine gesonderte Gebühr verlangen, entscheiden Sie.

^

Wohnzimmer

Dieser Raum ist der zentrale Ort in einer Ferienwohnung, in dem sich Ihre Gäste überwiegend aufhalten. Die Einrichtung spiegelt besonders stark den Charakter der Unterkunft wider. Möbel bilden deshalb eine Einheit und repräsentieren zudem einen bestimmten Einrichtungsstil. Gleichzeitig legen die Gäste sehr viel Wert auf den Zustand der Möbel. Bereits im Vorfeld sollten Sie sich daher für robuste Möbel entscheiden, die langlebig sind und bei denen man kleinere Blessuren schnell und kostengünstig ausbessern kann.

TIPP:Nutzen Sie indirekte Lichtquellen, um die Gemütlichkeit im Wohnzimmer zu erhöhen.

Die Ferienwohnung aufwerten – mit kleinen Maßnahmen große Wirkung erzielen

Die Auswahl an Ferienwohnungen in Ihrer Region ist groß. Deshalb kommt es darauf an, dass Sie sich von der Konkurrenz abheben. Neben der permanenten Ausstattung in der Ferienwohnung verleihen daher kleine Maßnahmen der Unterkunft ihren speziellen Charakter.

^

Jahreszeiten-Deko und Ausstattung

Die verschiedenen Jahreszeiten können sich auch in der Ausstattung und Dekoration Ihrer Ferienwohnung widerspiegeln. Im Frühling sorgen unter anderem frische Frühlingsblumen wie Tulpen für ein schönes Ambiente. Dekorationselemente sollten allerdings niemals billig und kitschig wirken. Kunststoffblumen sind daher ein absolutes No-Go. Dies gilt auch für saisonale Plastikfiguren zu Ostern oder Weihnachten. Nutzen Sie vielmehr regional typische Dekoelemente, die vor Ort auch selbst hergestellt werden.

Im Sommer darf ein Ventilator nicht fehlen, falls Ihre Ferienwohnung nicht über eine eigene Klimaanlage verfügt. Installieren Sie in den warmen Monaten zudem einen Mückenschutz im Schlafzimmer.

Der Winter verspricht mit der passenden Deko und Ausstattung mehr Gemütlichkeit. Zusätzliche Kuscheldecken, Kerzen oder falls vorhanden ein Kamin (auch Tischkamin) bieten hierzu die passende Gelegenheit.

^

WLAN & Entertainment-Angebot

Die stabile und schnelle Internetverbindung zählt mittlerweile zu den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen einer Unterkunft. Je nach Ausrichtung der Ferienwohnung bietet diese zusätzlich ein bestimmtes Entertainment-Angebot. Hierzu zählen neben Fernseher auch eine Musikanlage oder Streaming-Dienste. Für Familien mit Kindern sollte eine Spielesammlung bereit stehen, die vor allem bei schlechtem Wetter genutzt wird.

Allerdings können Sie hier genau einen gegenteiligen Weg einschlagen und bewusst auf solche Dinge verzichten. Wenn Sie Ihre Ferienwohnung für Menschen anbieten möchten, die während des Urlaubs richtig vom Alltag abschalten wollen, werden Sie exakt eine solche Ferienwohnung buchen.

^

Kleines Willkommenspaket

Bereits auf Ihrer eigenen Ferienhaus-Webseite sollten Sie darauf hinweisen, dass sich Ihre Gäste auf ein kleines Willkommenspaket freuen dürfen. Bei diesem kommt es darauf an, dass es einen wirklichen Nutzen besitzt.

Ein gutes Beispiel ist ein Starter-Set mit Dingen, die man am ersten Tag der Anreise benötigt. Hierzu zählen unter anderem verschiedene Reinigungs- und Pflegeprodukte wie Spülmittel, Schwamm, Klopapier und Handseife. Je nach Jahreszeit machen Sie Ihren Gästen zusätzlich mit regionalem und saisonalem Obst eine kleine Freude.

Darüber hinaus können Sie dem Willkommenspaket wichtige Informationen zur Umgebung und verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten beilegen. Tipps, wo sich der nächste Supermarkt befindet, sind besonders gerne gesehen.

^

Allergiearme Einrichtung

Möchten Sie mit Ihrer Ferienwohnung speziell auch Allergiker ansprechen, benötigt dies gesonderte Maßnahmen. In der ganzen Unterkunft sollten zum Beispiel keine hochflorigen Teppiche zu finden sein. Bettwäsche, sowie Decken und Matratzen weisen bestimmte Allergiker freundliche Eigenschaften auf. Sämtliche Bettwäsche sowie die Handtücher sollten mit schonenden und reizminderten Waschmitteln gereinigt werden. Verzichten Sie in solchen Wohnungen zudem noch stärker auf Staubfänger und stellen Sie Ihren Gästen einen Staubsauger zur Verfügung, der mit speziellen Filtern (unter anderem HEPA) ausgestattet ist.

^

Rund-um-die-Uhr-Check-In

Ein 24-Stunden-Check-In bedeutet nicht, dass Sie in dieser Zeit auch stets physisch anwesend sein müssen. Vielmehr nutzen Sie online ein System, mit dem Ihre Gäste vor der Reise alle notwendigen Daten eingeben und auch Zahlungsvorgänge tätigen können. Im Gegenzug erhalten die Gäste einen Code für eine Schlüsselbox, die sich an der Unterkunft oder einem anderen Ort (zum Beispiel Tourismusbüro) befindet. Ihre Gäste haben den Vorteil, dass Sie nicht an bestimmte Anreisezeiten gebunden sind. Dies reduziert den Stress am ersten Tag erheblich.

Wichtig: Hinterlassen Sie in der Wohnung eine Willkommensnotiz. Nutzen Sie bei einem solchen Service aber trotzdem die Gelegenheit, Ihre Gäste am nächsten Tag kurz persönlich zu begrüßen.

^

Zu guter Letzt

In diesem Beitrag haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mit verschiedenen Maßnahmen mehr aus Ihrer Ferienwohnung rausholen und diese dadurch für Ihre Gäste attraktiver machen. So ist es unter anderem wichtig, dass Ausstattung und kleine Extras stets zu Ihnen und Ihrer Gastlichkeit passen. Authentizität spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Nun sind Sie an der Reihe: Haben Sie vor, Ihre Ferienwohnung zu verändern oder wurde dies bereits getan? Welche kleinen Extras machen Ihre Ferienwohnung einzigartig? Gibt es weitere Tipps, die Sie unseren Lesern gerne mitteilen möchten? Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Hier schreibt

Ausstattung und Co.

Ausstattung und Co.

Als Vermieter einer oder mehrerer Ferienwohnung(en) kommt es darauf an, wie Sie die Übernachtungsmöglichkeit bewerben. Sie schalten Anzeigen oder nutzen hierfür bestimmte Buchungsportale. Darüber hinaus ist die eigene Webseite...
Read More
Die eigene Webseite

Die eigene Webseite

Als Vermieter einer oder mehrerer Ferienwohnung(en) kommt es darauf an, wie Sie die Übernachtungsmöglichkeit bewerben. Sie schalten Anzeigen oder nutzen hierfür bestimmte Buchungsportale. Darüber hinaus ist die eigene Webseite...
Read More
Gutscheine für Gäste

Gutscheine für Gäste

Gutscheine stellen eine ideale Geschenkidee dar. Dies gilt vor allem für Geburtstage oder Weihnachten. Die Auswahl an Gutscheinen ist dabei sehr vielseitig. Übernachtungs- und Freizeitbetriebe setzen ebenfalls auf Gutscheine. Vor allem jetzt, wo Buchungen aufgrund von Corona ausbleiben, bieten Sie eine wertvolle Einnahmequelle. Der Gutschein ist dabei nicht nur als Geschenkvariante anzusehen. Vielmehr bieten Sie Gästen die Option, zu einem späteren Zeitpunkt bei Ihnen zu übernachten...
Read More
Kommunikation in der Krise

Kommunikation in der Krise

Corona sorgt aktuell ein zweites Mal dafür, dass die Tourismusbranche nahezu stillsteht. Sie als Gastgeber sind hiervon wie bereits im Frühjahr besonders stark von den Einschränkungen und Verboten betroffen. Dennoch ist es gerade jetzt wichtig, dass Sie mit Ihren Gästen in Kontakt bleiben. In unserem neuen Blockbeitrag „Kommunikation in der Krise“ zeigen wir Ihnen, welche Kommunikationswege sich besonders lohnen und wie Sie die Kommunikation in dieser Krise positiv gestalten können. Viel Spaß beim Lesen.
Read More
Kurzurlaub-Angebote für verschiedene Zielgruppen

Kurzurlaub-Angebote für verschiedene Zielgruppen

[et_pb_section bb_built="1" admin_label="section"][et_pb_row admin_label="row" background_position="top_left" background_repeat="repeat" background_size="initial"][et_pb_column type="4_4"][et_pb_text admin_label="Einleitung" _builder_version="3.0.51" background_layout="light" text_orientation="left" border_style="solid"] Nicht erst seit Corona verändert sich das Urlaubsverhalten
Read More
Videos vom Südtiroler Profi

Videos vom Südtiroler Profi

Videos bringen Emotionen zum Betrachter wie kein anderes Medium. Mit Gugg stellen wir heute ein Südtiroler Unternehmen vor, das sich
Read More
Neustart für Südtirol

Neustart für Südtirol

Sicherheit und Urlaubsgenuss sind gleichermaßen möglich In den vergangenen Wochen machte sich Südtirol für den Neustart nach der Corona Zwangspause fit.
Read More
Checkliste Bereit für den Neustart!

Checkliste Bereit für den Neustart!

Am 25. Mai dürfen unsere Südtiroler Gastgeber und damit auch Sie wieder Gäste empfangen. Der Neustart nach Corona sollte allerdings
Read More
Die Zeit nach der Corona-Krise als Chance nutzen

Die Zeit nach der Corona-Krise als Chance nutzen

So fahren Sie Ihren Betrieb wieder hoch und punkten mit neuen Ideen Corona sorgte über viele Wochen hinweg für einen Stillstand
Read More
FAQ

FAQ

[et_pb_section bb_built="1" admin_label="section"][et_pb_row admin_label="row" background_position="top_left" background_repeat="repeat" background_size="initial" _builder_version="3.0.51" background_position_1="top_left" background_repeat_1="no-repeat" module_class="tm-faq"][et_pb_column type="4_4"][et_pb_toggle admin_label="Was bringt mir eine neue Webseite?" _builder_version="3.0.51" title="Was
Read More
{"dots":"false","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":"3000","speed":"500","rtl":"false"}