Der Frühling ist da!

Den eigenen Betrieb für die wunderbare Jahreszeit fit machen

Die ersten warmen Sonnenstrahlen kündigen es an: Der Frühling ist da! Die Natur rund um Ihren Betrieb erwacht zum Leben und sorgt dafür, dass sich eine ganz besondere Stimmung einstellt. Viele Menschen lieben diese Atmosphäre und verreisen gerade deshalb in den Frühlingsmonaten April und Mai. Zudem liegen gerade in diesen beiden Monaten diverse Feiertage wie Ostern (inklusive Osterferien), Himmelfahrt, Pfingsten oder der 1. Mai. Nutzen Sie daher die Gelegenheit, spezielle Frühlingsangebote zu erstellen und Ihren Betrieb auf die wunderbare Jahreszeit einzustellen. Darüber hinaus sollte im Frühling auch immer eine Art Frühjahrsputz stattfinden. Was wir genau darunter verstehen, zeigen wir Ihnen ebenfalls in diesem Artikel.

brixen-eisacktal-fruehling

Was man im Frühling alles machen muss

Bevor Sie mit Ihrem persönlichen und betrieblichen Start in den Frühling beginnen, sollten Sie sich stets überlegen, welche Dinge überhaupt im Betrieb bearbeitet werden sollen. Wir empfehlen daher, eine Art Checkliste zu erstellen, auf der alle wichtigen Punkte festgehalten werden. Hierzu zählen unter anderem:

  • Art der Maßnahme
  • Finanzielle Kosten
  • Personaleinsatz
  • Zeitaufwand

Generell lassen sich diese Dinge in drei thematische Schwerpunkte zusammenfassen:

  • Planung und Durchführung des Frühjahrsputzes.
  • Auswahl und Installation der Frühlings-Deko.
  • Planung und Durchführung von speziellen Frühjahrsaktionen mit besonderer Berücksichtigung der Feiertage in dieser Jahreszeit.

Genau darum soll es in den folgenden Abschnitten gehen. Wir zeigen Ihnen dabei, wie Sie mit ein paar einfachen Tricks Ihren Betrieb auf den Frühling perfekt einstellen können.

Frühjahrsputz im Betrieb planen und durchführen

Nicht nur im privaten Haushalt, sondern auch im Betrieb sollte ein Frühjahrsputz stattfinden. Natürlich sieht der in diversen Bereichen ein wenig anders aus, als in den eigenen vier Wänden. Im Kern geht es aber darum, dass Altlasten aus den vergangenen Monaten beseitigt werden. Deshalb ist es auch hier ratsam, sich vorab eine Art Liste zu erstellen, welche Arbeiten erledigt werden sollen.

Reinigung und Pflege: Sauberkeit steht bei Ihnen das ganze Jahr über an erster Stelle. Deshalb gehört in diesen Bereich vor allem die Kontrolle und Reinigung der Dinge, die nicht regelmäßig im Fokus Ihrer Aufmerksamkeit stehen. Hierzu können folgende Dinge zählen:

Die Außenanlage frühlingsfit machen: Sobald der letzte Schnee geschmolzen ist, kommen draußen oftmals Dinge zum Vorschein, die sich über die Wintermonate hinweg angesammelt haben. Hierzu können restliches Winterstreugut ebenso gehören, wie abgeschossene Sylvester Raketen oder abgefallene Elemente der Weihnachtsdekoration bzw. Restlaub. Machen Sie daher, sobald die Anlage schneefrei ist, einen Rundgang und notieren sich die Dinge, die unbedingt entfernt, renoviert und gereinigt (z.B. Markisen, Stühle, Fensterrahmen oder Tische für den Außenbereich) werden müssen. Nur so kann Ihre wunderschöne Anlage im frischen Glanz erstrahlen. Dies gilt natürlich auch für Balkone und Terrassen, die ebenfalls frühlingsfit gemacht werden müssen.

Innenausstattung überprüfen: Hierbei geht es darum, kaputte oder nicht mehr verwendbare Dinge, wie Bettwäsche, Handtücher, Matratzen, Servietten oder Tischdecken zu überprüfen bzw. diese dann zu entsorgen. Nehmen Sie sich hierfür ein wenig Zeit und arbeiten Sie dabei in Zweier-Teams.

Vorratsraum checken: Das ganze Jahr über sorgt Ihr Vorratsraum dafür, dass frische Speisen serviert werden können. Allerdings kauft man manchmal mehr ein, als letztendlich benötigt wird. Dies nimmt auf Dauer sehr viel Platz weg. Führen Sie daher zum Start in den Frühling eine kleine Inventur durch, welche Dinge im Vorratsraum entsorgt werden können. Dies gilt übrigens nicht nur für Lebensmittel, sondern auch für Deko-Elemente, Reinigungsutensilien oder Büroartikel.

Frühjahrsputz auf Ihrer Webseite: Schauen Sie sich hierfür einmal Ihre Webseite an. Gibt es dort Inhalte oder Angebote, die nicht mehr aktuell sind und deshalb entfernt werden können? Darüber hinaus sollte auch Ihre Webseite die jeweilige Jahreszeit widerspiegeln. Weniger ist dabei oftmals mehr. Wie Sie Ihre Internetseite für den Frühling fit machen, zeigt Ihnen trend media gerne.

netiquette

Kontrolle des Betriebsrechners: Im Laufe des Jahres sammeln sich auf Ihrem Rechner verschiedenste Dateien an. Der Frühling ist der perfekte Zeitpunkt dafür, auch Ihren PC von diesen Altlasten zu befreien. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass Sie mehr Platz auf Ihrem Rechner haben, sondern dass dieser auch schneller arbeiten kann. Mittlerweile gibt es einige kostenlose Programme, die sogenannte Tempobremsen aufspüren und diese entfernen. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Programm CCleaner.
Wir empfehlen im Anschluss, die Festplatte(n) zu defragmentieren. Sie gewinnen dadurch mehr Speicherplatz und sorgen gleichzeitig dafür, dass Ihr Betriebsrechner schneller läuft. Das Defragmentieren können Sie sich wie das Aufräumen einer großen Lagerhalle vorstellen, in dem viele verschiedene Kisten (Dateien) zunächst ungeordnet rumliegen. Der Vorgang ordnet die Kisten und räumt diese platzsparend auf. Darüber hinaus sollten Sie ein umfassendes Back-Up durchzuführen, sodass alte Daten zwar vom PC verschwinden, aber auf Dauer nicht verloren gehen. Wie ein solches Frühjahrs-Back Up funktioniert, zeigen wir Ihnen gerne.

Frühjahrsdekoration festlegen und installieren

Passend zum Frühling sollten Sie stets auch Ihre Dekoration im Betrieb ausrichten. Die Auswahl an verschiedenen Dekorationselementen ist gerade im Frühling groß. Hierzu zählen unter anderem frische Blumen und Gestecke oder österliche Dekorationen (z.B. Hasen oder Eier). Farben spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Hierzu zählen unter anderem Grün, Gelb oder Weiß. Generell lohnt es sich, Deko-Elemente in diesen Farben aufeinander abzustimmen. Dies gilt ebenfalls für Bettwäsche, Handtücher, Tischläufer oder Servietten. Achten Sie aber stets darauf, dass Sie nicht ein Zuviel an Deko verwenden. Schließlich gilt auch hier, dass weniger oftmals mehr ist. Plastik und Kitsch sollten generell vermieden werden. Falls Sie einen Kunsthandwerker oder Dekorationsspezialisten vor Ort haben, lohnt es sich, mit diesem zusammenzuarbeiten. Bei allen Dekorationsmaßnahmen ist es wichtig, dass diese stets zu Ihnen und Ihrem Betrieb passen.

Frühjahrsaktionen für Gäste planen und präsentieren

Gerade im Frühling gibt es verschiedenste Feiertage, in denen Menschen die freie Zeit bei Ihnen verbringen möchten. Schließlich befinden sich auch die Osterferien in diesem Zeitkorridor. Deshalb sollten sie frühzeitig auf solche Angebote hinweisen. Besondere Termine sind hierbei:

  • Osterfeiertage und Osterferien
  • Erster Mai
  • Himmelfahrt
  • Pfingsten

Zeigen Sie auf Ihrer Webseite, dass Ihnen diese Feiertage ganz besonders am Herzen liegen und es sich auf jeden Fall lohnt, gerade dann bei Ihnen zu übernachten. Wie Sie solche Angebote perfekt formulieren, haben wir für Sie im Beitrag „Sonderangebote, Gratisübernachtungen und kostenlose Aktionen: So gestalten Sie Ihre Angebote interessant und abwechslungsreich” für Sie festgehalten.

Feiertage im Frühjahr schon frühzeitig einen besonderen Stellenwert zuordnen

Die Feiertage rund um Ostern gehören zu den wichtigsten innerhalb der christlichen Gemeinde. Gleichzeitig haben sie sich zu einem echten Familienfest entwickelt, bei dem viel Zeit miteinander verbracht wird. Gerade an Ostern wird daher bei Ihnen besonders viel los sein. Nutzen Sie deshalb die Gelegenheit, mit ein paar kleinen Aktionen den Aufenthalt Ihrer Gäste zu versüßen. Folgende Ideen können dazu beitragen:

  • Ostereier suchen am Ostersonntag und danach Brunch mit der ganzen Familie.
  • Besuch eines Bauern vor Ort, der gerade rund um Ostern viele Jungtiere präsentieren kann. Nicht nur Kinder geraten dabei ins Schwärmen.
  • Osterfeuer mit regionalen Speisen und Getränken.
  • Ostereier bemalen und gemeinsam einen Osterzopf backen.

Bereits an dieser Stelle interessiert es uns ganz besonders, wie Sie die Feiertage zusammen mit Ihren Gästen verbringen und welche Aktionen Sie gerade vorbereiten. Schreiben Sie uns einfach. Wir sind auf Ihre Hinweise und Ideen sehr gespannt!

Zu guter Letzt: Der Frühling ist eine wunderbare Jahreszeit, in der Sie und Ihre Gäste jederzeit die ganz besondere Atmosphäre spüren können. Darüber hinaus liegen auch zahlreiche Feiertage im Frühling, sodass Sie in dieser Zeit sehr viele Gäste beherbergen. In unserem Artikel haben wir Ihnen deshalb gezeigt, mit welchen Maßnahmen Sie Ihren Betrieb auf den Frühling einstellen können. Dabei sind wir auch auf innerbetriebliche Dinge, wie den Frühjahrsputz auf dem eigenen PC oder der eigenen Webseite eingegangen. An dieser Stelle interessiert uns natürlich, wie Sie dieses Thema sehen, und wie Sie sich und Ihren Betrieb auf diese wunderbare Jahreszeit einstellen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ein Kommentar zu “Der Frühling ist da!”

  1. Guten Morgen Georg
    werte Frau Beatrix Pircher

    wir hatten vor ca. 2 Jahren ein Angebot über eine neue Webseite für uns bei Ihnen eingeholt.
    Wäre Ihr Angebot noch aktuell?

    Freundliche Grüße
    Hannes Tribus

Hinterlasse eine Antwort