Die Natur als kreatives Freizeitcenter nutzen

Als Gastgeber in einer Ferienregion wissen Sie ganz genau, wie groß der Konkurrenzdruck ist. Daraus resultierend ist man stets bestrebt, seinen Gästen jederzeit besonders attraktive Freizeitangebote und Aktionen zu präsentieren. Dabei stellt sich aber zunehmend die Frage, ob sich Aufwand und Kosten eigentlich lohnen. Wir wollen Ihnen in diesem Beitrag zeigen, dass viele kreative Aktionsideen wenig oder rein gar nichts kosten. Sie befinden sich nämlich in der Natur und damit direkt vor Ihrer Haustür. Gerade in einer Zeit, in der viele Gäste zunehmend wieder Erholung, Entspannung und Natürlichkeit während Ihres Urlaubs suchen, wecken solche Aktionen ein großes Interesse. Darüber hinaus können Sie so ein Alleinstellungsmerkmal für Ihren Betrieb entwickeln und sich so positiv von Ihrer Konkurrenz abheben. Und genau darum geht es in diesem Beitrag. Wir wollen Ihnen zeigen, dass die Natur zu jederzeit Ihr Partner ist, der vielseitige und kreative Aktionsmöglichkeiten bietet.

Darum ist die Natur vor Ort so wertvoll!

dolomiten-panorama

Zu jeder Jahreszeit hat die Natur Dinge zu bieten, die einen Aufenthalt an der frischen Luft zu einem echten Ereignis werden lassen. So kann man im Frühling dabei zusehen, wie Pflanzen und Tiere aus ihrem Winterschlaf erwachen. Kulinarisch punktet die Natur mit ersten Früchten (z.B. Erdbeeren). Der Sommer ist von warmen Temperaturen und viel Sonnenschein geprägt. Viele Freizeitaktivitäten wie Wandern oder Mountainbiking sind dank des milden Klimas jederzeit möglich. Ein besonderes Highlight stellt sicherlich ein Picknick dar, bei dem die Teilnehmer nicht nur die wunderschöne Natur, sondern auch regionale Produkte näher kennenlernen. Der Herbst taucht die Natur in ein zauberhaftes Farbenmeer und bietet daher eine eindrucksvolle Kulisse. Dies ist auch die Zeit des Sammelns. Schließlich ist die Natur nun ein wahrer Supermarkt der Köstlichkeiten. Nüsse, Beeren und nicht zuletzt Pilze stehen hierbei im Mittelpunkt. Zudem präsentiert die Natur diverse Materialen (z.B. Blätter oder Kastanien) für Bastelaktionen. Im Winter sorgt der Schnee dafür, dass Freizeitaktivitäten wie Skifahren oder Rodeln im Mittelpunkt stehen. Auch ein Wettbewerb unter dem Motto „Wer baut den schönsten Schneemann“ ist selbstverständlich möglich.

Sie sehen, wie ideenreich die Natur um Sie herum sein kein. Ein Vorteil ist hierbei, dass diese Ideen kaum oder gar kein Geld kosten. Zudem sorgen Sie dafür, dass Ihre Gäste die nähere Umgebung und damit auch die Region und ihre spezifischen Eigenschaften näher kennenlernen. Und seien wir doch mal ehrlich: Ein Ausflug in die pflanzen- und tierreiche Natur ist weitaus spannender und abwechslungsreicher, als das stupide Drücken der Knöpfe an der heimischen Spielkonsole.

Was ist möglich und was nicht?

Bevor Sie mit der Organisation von verschiedenen Aktionen beginnen, sollten Sie sich zunächst fragen, welche Dinge überhaupt möglich sind. Stellen Sie sich deshalb folgende Fragen:

Wie ist die Natur in Ihrer direkten Umgebung geschaffen?

  • Gibt es Wald und Wiesen?
  • Sind Rad- und Wanderwege verfügbar?
  • Wie sieht die Pflanzen– und Tierwelt aus?
  • Wie sind die klimatischen Bedingungen im Frühling, Sommer, Herbst und Winter?

Welche Aktionen haben Sie bereits durchgeführt?

  • Wieviel Zeit investieren Sie für die Planung und Umsetzung?
  • Wie sind diese bei Ihren Gästen angekommen?
  • Welche Aktionen kamen besonders gut und welche eher nicht gut an?
  • Wie hoch sind hierfür die Kosten?
  • Wie hoch ist der Personaleinsatz?

Welche Aktionen möchten Sie gerne anbieten?

  • Welche Themen passen zu Ihrem Betrieb?
  • Wer soll die Aktionen durchführen?
  • Wieviel Zeit wollen Sie für Planung, Organisation und Durchführung verwenden?
  • Welche Zielgruppe (z.B. Familien mit Kindern) soll angesprochen werden?
  • Wie wollen Sie die Aktionen präsentieren?
  • Gibt es in Ihrer Umgebung mögliche Kooperationspartner?

Ideen für das Konzept Natur pur erleben

An dieser Stelle möchten wir Ihnen drei Ideen für verschiedenste Aktivitäten in der Natur geben. Es handelt sich dabei um einen kleinen Ausschnitt der zahlreichen Möglichkeiten, die gerade die Natur als Freizeitcenter für alle Menschen parat hält.

Für sportliche und aktive Gäste: Wanderungen, Walking oder Joggen anbieten

Raus in die Natur und aktiv die Umgebung erkunden. Mit diesem Aufruf machen Sie vor allem den Gästen eine Freude, die während Ihres Urlaubs gerne Sport treiben und aktiv sind. Dies ist nämlich in jeder Altersklasse möglich. Wenn Sie Wanderungen oder Mountainbike Touren anbieten, können Sie diese auch unter ein bestimmtes Motto (u.a. jahreszeitspezifisch) stellen. Nutzen Sie solche Ausflüge auch, um Ihren Gästen die Highlights der Region zu präsentieren. Eine Rallye mit spezifischen Fragen eignet sich hierfür besonders gut und kommt in jeder Altersklasse sehr gut an. Eine solche Wanderung muss dabei nicht immer geführt werden. Gäste freuen sich daher über Informationspakete, mit denen Sie alleine die Umgebung erkunden können. Für sportlich Aktive sollten Sie stets die eine oder andere Idee für eine anspruchsvolle Walking- oder Joggingstrecke parat haben.

Wichtig: Achten Sie bei der Planung und Durchführung von sportiven Ausflügen darauf, dass das Streckenprofil zur teilnehmenden Zielgruppe passt.

Für Familien mit Kindern: Wissen vermitteln und Kreativität fördern

familienwanderung-luesen-suedtirol

Für Familien mit Kindern bietet die Natur vielfältige Möglichkeiten. Und das zu jeder Jahreszeit. Nutzen Sie deshalb die Möglichkeit, Wissen über die Natur und die Region in spannenden Aktionen unterzubringen. Den Ausflug zum naheliegenden Bach können Sie unter anderem mit einem kleinen Ratespiel verbinden. Zudem besteht im Frühling die Möglichkeit, kleine Wanderungen zu unternehmen oder den benachbarten Bauernhof oder eine Alm zu besuchen. Gerade in dieser Jahreszeit wimmelt es dort nämlich vor kleinen Tierbabys, die nicht nur Kinder verzücken. Darüber hinaus bietet die Natur viele verschiedene Utensilien für abwechslungsreiche Bastelstunden mit der ganzen Familie. Ein gutes Beispiel hierfür ist sicherlich die Kastanie, die im Herbst zur Herstellung von Kastanienfiguren verwendet werden kann.

Wichtig: Achten Sie immer darauf, dass Sie bei der Wissensvermittlung auf das Alter der Zielgruppe achten. Ansonsten fühlen sich gerade Kinder je nach Alter schnell unter- oder überfordert.

Für Erwachsene Gäste: Kochen mit der Natur

Die Natur präsentiert im Frühling, Sommer und Herbst ein reichhaltiges Buffet, das jederzeit satt macht. Nutzen Sie daher die Gelegenheit, Ihren Gästen die besonderen kulinarischen Köstlichkeiten zu präsentieren. Während einer Wanderung können Sie je nach Jahreszeit Beeren, Nüsse oder Pilze sammeln und diese anschließend verarbeiten (regionale Rezepte sind hierbei Pflicht). Schließlich gibt es nichts Schöneres, als die selbst geernteten Lebensmittel nachher selbst zu verköstigen.

Wichtig: Achten Sie immer darauf, dass Ihre Gäste wissen, was Sie sammeln. Gerade in der Natur kann es nämlich schnell zu Verwechselung zwischen ungiftigen und giftigen Pflanzen kommen. Eine intensive Einweisung ist daher absolut notwendig.

Natur pur Angebote richtig präsentieren

Damit Ihre Gäste von Ihren Natur pur Angeboten erfahren, müssen Sie diese auch entsprechend präsentieren. Ein gutes Beispiel hierfür ist sicherlich der Wochenplan, den Sie im Zimmer oder/und im Frühstücksraum auslegen. Weisen Sie Ihre Gäste beim Check-In gesondert darauf hin. Gerade wenn es für bestimmte Aktionen Anmeldefristen gibt, ist eine rechtzeitige Bekanntgabe wichtig. Fragen Sie auch bei Ihren Gästen nach, wie eine bestimmte Aktion angekommen ist.

Zu guter Letzt: In unserem Beitrag wollten wir Ihnen zeigen, dass attraktive und vielseitige Freizeitangebote in der Natur in Hülle und Fülle vorhanden sind. Die meisten von Ihnen kosten wenig oder gar kein Geld. Gleichzeitig bieten sie aber für Ihre Gäste die Möglichkeit, die Umgebung rund um Ihren Betrieb auf ganz besondere Art und Weise zu erkunden. Natürlich ist die Liste mit Ideen für solche Aktionen nicht vollständig. Daher interessiert uns an dieser Stelle, welche „Natur pur“ Angebote Sie für Ihre Gäste bereitstellen oder in Zukunft anbieten möchten. Dies gilt übrigens auch für die Erfahrungen, die Sie bereits gemacht haben. Schreiben Sie uns!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Hinterlasse eine Antwort