trend media

Die Bedeutung des Onlinemarketings hat in den letzten Jahren entscheidend zugenommen. Für viele Betriebe ist es heutzutage sogar das wichtigste und am meisten genutzte Instrument, um Kunden und/oder Interessenten direkt anzusprechen. Im Mittelpunkt steht hierbei sicherlich das E-Mail-Marketing. Doch sind wir einmal ehrlich: E-Mails wirken trotz modernster Technik und individualisierter Ansprache oftmals recht nüchtern und wenig persönlich. Vor allem wenn Sie es mit „analogen“ Postkarten vergleichen, die Sie zu verschiedensten Anlässen verschicken.

Und da wären wir auch schon beim Thema und der alles entscheidenden Frage: Wann haben Sie das letzte Mal geschäftlich Postkarten verschickt? Genau darum dreht sich dieser Beitrag. Wir wollen hier aufzeigen, dass Oldschool-Marketing per Post durchaus seine Vorteile hat. Selbstverständlich gibt es zusätzlich einige wertvolle Tipps, wie Sie Postkarten für Ihren Betrieb nutzen und gestalten können.

4 Gründe, weshalb Sie Postkarten an Kunden und Interessenten versenden sollten!

Touristisches Postkartenmarketing bietet Ihnen die Möglichkeit, Stammgäste, Kunden und Interessierte auf persönliche Art und Weise anzusprechen. Dies hat vor allem folgende Gründe:

  1. Postkarten wecken Emotionen!
    Im Tourismusbereich haben Postkarten stets eine wichtige Rolle gespielt. Sei es von den Betrieben selbst oder Ihren Gästen, die ihren Liebsten aus dem Urlaub Karten schicken. Und hier liegt die eigentliche Intention des Postkarten-Marketings. Die Postkarte schafft besonders gut eine Verbindung zu den Themen Urlaub und Reisen. Gleichzeitig erzeugen Postkarten ein positives Gefühl beim Adressaten. Optimalerweise denkt er just in diesem Moment an den kommenden Urlaub.
  2. Postkarten-Botschaften sind schnell erkennbar
    Postkarten haben gegenüber dem klassischen Werbebrief einen entscheidenden Vorteil. Die Botschaft ist sofort sichtbar und wird nicht durch einen Briefumschlag verdeckt. Zudem ist der Postkartenversand auch günstiger.
  3. Postkarten gehen nicht unter!
    Zwei kurze Fragen: Wie viele Angebote-E-Mails, die Sie pro Tag bekommen, lesen Sie wirklich bis zum Ende durch? Wie viele landen gleich im Papierkorb. Obwohl der E-Mail-Versand deutliche Kosten- und Zeitvorteile besitzt, entfaltet das Marketing-Instrument nicht immer die volle Wirkung. Dies liegt schlichtweg daran, dass fast alle Anbieter E-Mails nutzen und Adressaten an manchen Tagen damit quasi überschwemmt werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist die mittlerweile auch in Europa beliebte Rabattschlacht „Black Friday“.
  4. Mit Postkarten erhöhen Sie die Wertigkeit Ihrer Botschaft!
    Ob Geburtstagskarte für Ihren Stammgast oder Rabattaktion für den kommenden Urlaub: Mit der Postkarte sprechen Sie gezielt bestimmte Personenkreise an. Sie versenden eine Botschaft, die der Adressat haptisch fühlt. Gleichzeitig nehmen zum Beispiel Stammkunden wahr, dass Sie an deren Geburtstag gedacht haben. Die Wertigkeit der Nachricht erhöht sich damit und bleibt länger in Erinnerung.

Rechtliche Grundlagen des Postkarten-Marketings

Einfach Postkarte adressieren, frankieren und ab in den Briefkasten. Ganz so einfach geht es nicht. Insbesondere in Zeiten, in denen verschiedenste Datenschutzregeln bestehen, können Sie sehr leicht ins Fettnäpfchen treten. Rechtliche Konsequenzen, Abmahnungen und hohe Bußgelder sind hierbei nicht ausgeschlossen. Setzen Sie daher die Datenschutzregeln, die in Italien bestehen, konsequent um. Einen generellen Einblick in das Thema gewährt der trendmedia-Blogartikel Fotos und Texte auf der Webseite veröffentlichen

Ideen für Ihre Postkarten sammeln

Erstellung beziehungsweise Versand von Postkarten kosten Zeit und Geld. Deshalb sollten Sie vorab überlegen, wie Sie gezielt Postkarten als Marketing-Instrument einsetzen.

Fangen Sie daher mit einer Art Brainstorming an, bei dem Sie alle Ideen, die Ihnen gerade durch den Kopf schwirren, aufschreiben. Gute Beispiele sind:

  • Erinnerungskarten
  • Angebotskarten
  • Rabatt- und Gutscheinkarten
  • Personalisierte Geburtstagskarten
  • Weihnachts-/Jahreswechselkarten
  • Sonderangebotskarten
  • Ereigniskarten (zum Beispiel für die Saison-Eröffnung)

Bewerten Sie danach die Ideen und sortieren Sie die Vorschläge nach:

  • Machbarkeit
  • Aufwand
  • Kosten
  • Nutzen
  • Zielgruppe

Bereits jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen. Sie erkennen, welche Postkarten-Ideen für Sie in Frage kommen und können das verfügbare Budget effizienter einsetzen.

Gestaltung von Postkarten für das Marketing

Postkarten sind ein Aushängeschild und präsentieren damit Sie und Ihren Betrieb. Neben dem Inhalt beziehungsweise Thema der Postkarte nimmt daher auch die optische Gestaltung eine zentrale Rolle ein.

Für diejenigen, die Ihre Postkarte erhalten sollen, muss der Nutzen schnell erkennbar sein. Ansonsten landet die Postkarte wie ihr virtuelles Pendant schnell im Papierkorb. Platzieren Sie zum Beispiel spezielle Aktionen direkt auf der Oberseite der Postkarte. Achten Sie inhaltlich wie visuell zudem auf folgende Dinge:

  1. Sprechen Sie die Adressaten zielgruppengerecht an. Hierfür ist es wichtig, die Zielgruppe vor der Gestaltung genau zu kennen. Personalisierte Postkarten, bei denen der Adressat persönlich mit Namen angesprochen wird, verstärken den Effekt. Falls es Ihr Budget zulässt, können Sie für mehrere Zielgruppen auch verschiedene Postkarten gestalten.
  2. Eine Postkarte, die 15 cm breit und 7 cm hoch ist, verfügt über einen sehr begrenzten Platz. Verzichten Sie daher bei diesen Postkarten auf zu lange und unübersichtliche Texte. Bringen Sie Informationen pointiert auf den Punkt. Besonders gut geht dies, wenn Sie die Adressaten emotional ansprechen. Natürlich darf dies nicht künstlich oder übersteigert wirken. Wichtig ist hierbei, dass Sie in wenigen Sätzen positive Emotionen wecken.
  3. Achten Sie darauf, dass die Postkarte schnell mit Ihnen in Verbindung gebracht wird. Ihr Logo sollte daher ebenso auf der Karte zu finden sein, wie die Kontaktmöglichkeiten. Mittels QR-Codes können Sie schnell und einfach die Verbindung zu Ihrer Webseite herstellen.
  4. Lassen Sie Ihre Postkarten vom Profi gestalten und drucken. Dies erhöht die Wertigkeit der Karte und macht einen besonders professionellen Eindruck.
  5. Nutzen Sie die Möglichkeit, handschriftlich Karten zu personalisieren. Eine handgeschriebene Ansprache (zum Beispiel bei Geburtstags- und Weihnachtskarten) bleibt definitiv in Erinnerung.

TIPP: Im Beitrag „Flyer & Co. selbst gestalten: Darauf solltet Ihr achten!“ haben wir weitere wertvolle Tipps und Tricks für Gestaltung von Print-Werbemitteln zusammengestellt. Lesen lohnt sich auf jeden Fall!

Zu guter Letzt: Postkarten gehören zu den ältesten Marketing-Instrumenten. Derzeit erleben sie ein echtes Revival. Dies liegt unter anderem, dass Sie mit Postkarten gezielter bestimmte Personengruppen erreichen und die Postkarte bewusst positive Emotionen aktiviert. Darauf sind wir unter anderem in diesem Artikel eingegangen. Gleiches gilt für die Planung und Gestaltung von Postkarten Marketing-Maßnahmen.

An dieser Stelle interessiert uns natürlich Ihre Meinung zum Thema. Setzen Sie Postkarten im Marketing-Bereich ein? Haben Sie bereits Erfahrungen damit gemacht und möchten diese an unsere Leser weitergeben? Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

Hier schreibt

Content regelmäßig aktualisieren

Content regelmäßig aktualisieren

Für Sie als Gastgeber sind aktuelle Inhalte und Informationen auf Ihrer Webseite von besonderer Bedeutung. Sie informieren potenziellen Gäste über Ihren Betrieb, sodass sie sich für einen Urlaub bei Ihnen entscheiden. Gleichzeitig bewerten Suchmaschinen wie Google frische Inhalte besonders positiv. Genau darum geht es in unserem neuen Blogbeitrag „Content regelmäßig aktualisieren – so funktioniert es richtig!“. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die
Read More
Stressbewältigung & Entspannung

Stressbewältigung & Entspannung

Begriffe wie Stress und Burnout sind heute in aller Munde und Hektik oft Zutat unseres Lebens. Die individuelle Verarbeitung der täglichen Belastungen im Alltag ist für unser Gesundbleiben oder Krankwerden mitverantwortlich. Das Erkennen der eigenen Bedürfnisse ist ein wichtiger Faktor zur Gesunderhaltung, denn subjektive Konzepte von Gesundheit entscheiden erheblich über Erfolg und Misserfolg. Der Ansatz der Salutogenese (Förderung der Gesundheit) scheint in diesem Zusammenhang maßgebend.
Read More
Gedankenspiele zum Unsinniger Donnerstag

Gedankenspiele zum Unsinniger Donnerstag

Jetzt an Fasching tummeln sich wieder komische Gestalten durch die Gassen. Vielleicht ist das ja mal ein Anlass, gedanklich das unmöglich Scheinende zuzulassen und sich den Weiten des Kosmos zu öffnen. Gedankenspiele: Gibt es da draußen Leben? Wollen die was von uns? Wie könnte Kontakt aussehen? Können wir Universalwissen der Weltbibliothek anzapfen? Sich quasi mal einen kosmischen Download reinziehen?
Read More
Bilder ohne Einwilligung veröffentlichen?

Bilder ohne Einwilligung veröffentlichen?

Worauf Sie achten müssen, wenn Sie Bilder veröffentlichen. Grundsätzlich ist es nicht erlaubt, Bilder ohne Zustimmung zu veröffentlichen. Das heißt, Sie benötigen die Erlaubnis der Person/en, welche sich auf dem Bild befinden. In unseren Artikel gehen wir näher auf die Ausnahmen ein und wie Sie Personen ohne Probleme fotografieren können.
Read More
Buchvorstellung Herzenhören

Buchvorstellung Herzenhören

Die Liebe ist eine große Sinfonie. Wer träumt sie nicht, die große Sinfonie der Liebe? Vor allem am Valentinstag denken wir an die Liebe und machen uns vielleicht sogar Gedanken, was wir von Ihr erwarten oder selbst geben möchten. Gerade die Literatur kann die Liebe wundervoll in Worte fassen und Gefühle wecken.
Read More
Fasching in Südtirol

Fasching in Südtirol

Sie möchten Ihren Betrieb mal wieder über Ihre sozialen Medien auf originelle Art und Weise sichtbar machen? Die Aufmerksamkeit auf sich lenken? Die Faschingszeit bzw. der Karneval eignet sich hierfür besonders gut.
Read More
Ausstattung und Co.

Ausstattung und Co.

Als Vermieter einer oder mehrerer Ferienwohnung(en) kommt es darauf an, wie Sie die Übernachtungsmöglichkeit bewerben. Sie schalten Anzeigen oder nutzen hierfür bestimmte Buchungsportale. Darüber hinaus ist die eigene Webseite...
Read More
Die eigene Webseite

Die eigene Webseite

Als Vermieter einer oder mehrerer Ferienwohnung(en) kommt es darauf an, wie Sie die Übernachtungsmöglichkeit bewerben. Sie schalten Anzeigen oder nutzen hierfür bestimmte Buchungsportale. Darüber hinaus ist die eigene Webseite...
Read More
Gutscheine für Gäste

Gutscheine für Gäste

Gutscheine stellen eine ideale Geschenkidee dar. Dies gilt vor allem für Geburtstage oder Weihnachten. Die Auswahl an Gutscheinen ist dabei sehr vielseitig. Übernachtungs- und Freizeitbetriebe setzen ebenfalls auf Gutscheine. Vor allem jetzt, wo Buchungen aufgrund von Corona ausbleiben, bieten Sie eine wertvolle Einnahmequelle. Der Gutschein ist dabei nicht nur als Geschenkvariante anzusehen. Vielmehr bieten Sie Gästen die Option, zu einem späteren Zeitpunkt bei Ihnen zu übernachten...
Read More
Kommunikation in der Krise

Kommunikation in der Krise

Corona sorgt aktuell ein zweites Mal dafür, dass die Tourismusbranche nahezu stillsteht. Sie als Gastgeber sind hiervon wie bereits im Frühjahr besonders stark von den Einschränkungen und Verboten betroffen. Dennoch ist es gerade jetzt wichtig, dass Sie mit Ihren Gästen in Kontakt bleiben. In unserem neuen Blockbeitrag „Kommunikation in der Krise“ zeigen wir Ihnen, welche Kommunikationswege sich besonders lohnen und wie Sie die Kommunikation in dieser Krise positiv gestalten können. Viel Spaß beim Lesen.
Read More
{"dots":"false","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":"3000","speed":"500","rtl":"false"}