trend media

Bleiben Sie mit Ihren Gästen trotz Corona in Kontakt

Die zweite Corona Welle ist da. Dies bedeutet, dass es aktuell wieder deutlich mehr Einschränkungen gibt, die die Wirtschaft und das Privatleben gleichermaßen betreffen. Um die Welle zu brechen, gelten aktuell verschiedenste Kontakt- und Aufenthaltsverbote. Der Tourismus ist hiervon wie bei der ersten Welle im Frühjahr 2020 besonders stark betroffen. Sie als Gastgeber müssen daher in den kommenden Wochen mit erheblichen Umsatzeinbußen rechnen und dürfen Ihre Gäste nicht begrüßen. Neben der enormen finanziellen darf daher auch die emotionale Belastung nicht unterschätzt werden. Dennoch gilt auch jetzt, dass Sie mit Ihren Gästen in Kontakt bleiben sollten. Wie das genau funktionieren kann und wie eine Kommunikation in Zeiten der Krise aussieht, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag zeigen.


© IDM Südtirol/Alex Moling

Was bedeutet Krisenkommunikation generell?

Bei der Krisenkommunikation handelt es sich um einen Teilbereich der Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und Institutionen. Sie findet immer dann statt, wenn unerwartete Ereignisse eintreten und man sowohl intern als auch extern mit verschiedenen Kommunikationsmitteln bestimmte Zielgruppen erreichen will. Bei der Krisenkommunikation kommt es darauf an, dass sie schnell und vor allem passgenau umgesetzt wird. Transparenz und Glaubwürdigkeit stellen hierbei die entscheidenden Faktoren dar.

Weshalb gerade jetzt die Kommunikation mit Ihren Gästen wichtig ist

Als Gastgeber sollten Sie gerade jetzt mit Ihren Gästen in Kontakt bleiben. Die Informationen und Emotionen, die Sie an Ihre Gäste senden, haben vor allem diese Ziele:

  • Sie vermitteln die aktuellen Informationen rund um die Corona-Situation bei Ihnen vor Ort.
  • Sie zeigen, dass Ihr Betrieb perfekt auf die Wiedereröffnung vorbereitet ist, sobald es Corona zulässt.
  • Sie schaffen Vertrauen, dass Ihre Gäste zukünftig bei Ihnen einen sicheren Urlaub verbringen können.
  • Sie bleiben im Gespräch und zeigen Präsenz, indem Sie Gäste gezielt über Ihre Angebote informieren.
  • Sie stellen Rahmenbedingungen wie kurzfristige Stornierungsmöglichkeiten transparent dar.
  • Sie ermöglichen die individuelle Kommunikation zwischen Ihnen und Ihren Gästen.

Welche Kommunikationswege- und Mittel sind jetzt besonders gut geeignet

Das Internet ist in Zeiten, in denen der persönliche Kontakt auf ein Minimum reduziert wird, das wohl wichtigste Kommunikationsinstrument. Dies gilt für Sie und Ihre Gäste gleichermaßen. Passende Kommunikationswege sind vor allem:

  • E-Mail
  • Newsletter
  • Webseite
  • Soziale Medien wie Facebook oder Instagram

Online können Sie vielseitige Kommunikationsmittel einsetzen. Hierzu gehören Texte und Fotos ebenso, wie Videos, die Sie auf Ihrer Webseite und in den Social-Media-Kanälen platzieren. Instagram, Facebook und weitere Soziale Medien können Sie zudem für Live-Übertragungen nutzen. Wenn Sie direkt mit Ihren Gästen reden und deren Fragen beantworten möchten, ist die Live-Übertragung dafür besonders gut geeignet.

Wichtig: Damit Ihre Kommunikationsoffensive erfolgreich anläuft und Ihre Gäste auch erreicht, sollten Sie zunächst eine Art Redaktionsplan erstellen. In diesem halten Sie Ihre Ideen und vor allem auch die Umsetzung zeitlich wie inhaltlich fest. Dies erfordert eine gewisse Vorbereitungszeit. Gleichzeitig erhalten Sie dadurch eine bessere Übersicht, was auch wirklich umsetzbar ist.

Ihre positive Ausstrahlung und Ihr Optimismus sind jetzt gefragt!

Des Weiteren kommt nicht nur auf die Kommunikationswege an. Vielmehr spielen bei der Kommunikation in der Krise die Inhalte eine sehr wichtige Rolle. Dies gilt auch für die Art und Weise, wie Sie kommunizieren. Gerade in einer Zeit, in der wirklich täglich zig negative Nachrichten zum Thema Corona wahrgenommen werden, sollten Sie mit einer positiven Grundhaltung, Optimismus und Kreativität dagegenhalten. An dieser Stelle möchten wir Ihnen daher einige Ideen vorstellen, die Sie umsetzen können.

  1. Fertigen Sie Fotos und Videos an, die Sie und Ihre Mitarbeiter während der momentanen Schließung zeigen. Im Mittelpunkt stehen dabei Tätigkeiten, die zeigen, wie Sie sich auf die zukünftige Wiedereröffnung vorbereiten. Ziel ist es, dass Ihre Gäste sehen, dass Sie nicht stillstehen, auch wenn derzeit keine Gäste bei Ihnen übernachten können.
  2. Fragen Sie bei Gästen, die bereits unter Corona-Bedingungen bei Ihnen übernachtet haben, nach, ob sie ein paar Zeilen über den Aufenthalt verfassen können. Was hat den Gästen besonders gut gefallen? Haben Sie sich besonders sicher gefühlt? Veröffentlichen Sie, wenn die Gäste zustimmen, diese positiven Feedbacks auf Ihrer Webseite oder in einem Newsletter. Zukünftige Gäste sollen sehen, dass bei Ihnen ein sicherer und gleichzeitig erholsamer Urlaub möglich ist.
  3. Vermitteln Sie Ihren Gästen Ihre eigenen motivierenden Gedanken zum Thema. Zeigen Sie, dass Sie ohne Gäste unvollständig sind und Sie nur darauf warten, dass die Stille im Betrieb bald vorbei ist. Sie signalisieren damit die Vorfreude, Ihre Gäste bald wieder begrüßen zu dürfen.
  4. Nutzen Sie einen Musik-Stream wie Spotify, um eine Playlist mit Ihren Lieblingsmusikstücken zu veröffentlichen. Fordern Sie Ihre Gäste dazu auf, diese Playlist mit Ihnen zu teilen. Dies schafft Verbundenheit und erinnert an die schönen Momente der Vergangenheit ebenso, wie an diejenigen, die noch kommen werden.
  5. Erzählen Sie diejenigen Geschichten, die Ihnen mit Ihren Gästen besonders positiv in Erinnerung geblieben sind. Sie machen Ihren Betrieb und Ihre besonderen Eigenschaften als Gastgeber für Ihre Leser beziehungsweise Zuhörer besonders greifbar. Ein Podcast eignet sich hierfür besonders gut.

Zu guter Letzt: Die kommenden Wochen sollten Sie dazu nutzen, weiterhin für Ihre Gäste dazu sein. Dies geht aktuell nicht direkt vor Ort. Vielmehr kommunizieren Sie via Internet mit Ihren Gästen. Hierzu stehen Ihnen verschiedene Kommunikationswege und -mittel zur Verfügung. Diese haben wir Ihnen hier vorgestellt. Sie sind weiterhin der wichtigste Botschafter für Ihren Betrieb. Behalten Sie Ihre positive Haltung und zeigen Sie Ihren Gästen, dass diese zukünftig einen sicheren und erholsamen Urlaub bei Ihnen verbringen können. Zum Schluss interessieren uns noch Ihre Meinung und Anregungen zum Thema. Wie stehen Sie diese schwierige Zeit durch? Welche Botschaften haben Sie und welche Wege nutzen Sie, um Ihre Gäste zu erreichen. Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Hier schreibt

Kommunikation in der Krise

Kommunikation in der Krise

Corona sorgt aktuell ein zweites Mal dafür, dass die Tourismusbranche nahezu stillsteht. Sie als Gastgeber sind hiervon wie bereits im Frühjahr besonders stark von den Einschränkungen und Verboten betroffen. Dennoch ist es gerade jetzt wichtig, dass Sie mit Ihren Gästen in Kontakt bleiben. In unserem neuen Blockbeitrag „Kommunikation in der Krise“ zeigen wir Ihnen, welche Kommunikationswege sich besonders lohnen und wie Sie die Kommunikation in dieser Krise positiv gestalten können. Viel Spaß beim Lesen.
Read More
Kurzurlaub-Angebote für verschiedene Zielgruppen

Kurzurlaub-Angebote für verschiedene Zielgruppen

[et_pb_section bb_built="1" admin_label="section"][et_pb_row admin_label="row" background_position="top_left" background_repeat="repeat" background_size="initial"][et_pb_column type="4_4"][et_pb_text admin_label="Einleitung" _builder_version="3.0.51" background_layout="light" text_orientation="left" border_style="solid"] Nicht erst seit Corona verändert sich das Urlaubsverhalten
Read More
Videos vom Südtiroler Profi

Videos vom Südtiroler Profi

Videos bringen Emotionen zum Betrachter wie kein anderes Medium. Mit Gugg stellen wir heute ein Südtiroler Unternehmen vor, das sich
Read More
Neustart für Südtirol

Neustart für Südtirol

Sicherheit und Urlaubsgenuss sind gleichermaßen möglich In den vergangenen Wochen machte sich Südtirol für den Neustart nach der Corona Zwangspause fit.
Read More
Checkliste Bereit für den Neustart!

Checkliste Bereit für den Neustart!

Am 25. Mai dürfen unsere Südtiroler Gastgeber und damit auch Sie wieder Gäste empfangen. Der Neustart nach Corona sollte allerdings
Read More
Die Zeit nach der Corona-Krise als Chance nutzen

Die Zeit nach der Corona-Krise als Chance nutzen

So fahren Sie Ihren Betrieb wieder hoch und punkten mit neuen Ideen Corona sorgte über viele Wochen hinweg für einen Stillstand
Read More
FAQ

FAQ

[et_pb_section bb_built="1" admin_label="section"][et_pb_row admin_label="row" background_position="top_left" background_repeat="repeat" background_size="initial" _builder_version="3.0.51" background_position_1="top_left" background_repeat_1="no-repeat" module_class="tm-faq"][et_pb_column type="4_4"][et_pb_toggle admin_label="Was bringt mir eine neue Webseite?" _builder_version="3.0.51" title="Was
Read More
Mobile First Indexierung

Mobile First Indexierung

Mobile First Indexierung – Was sich für Ihren Internetauftritt verändern wird Ihre Webseite dient als Visitenkarte, Buchungsportal und Kommunikationskanal im Internet. Sie
Read More
Postkarten-Marketing – ein Klassiker neu interpretiert

Postkarten-Marketing – ein Klassiker neu interpretiert

Die Bedeutung des Onlinemarketings hat in den letzten Jahren entscheidend zugenommen. Für viele Betriebe ist es heutzutage sogar das wichtigste
Read More
Zwangspause durch Corona

Zwangspause durch Corona

Diese Dinge können Sie als Gastgeber jetzt dennoch tun Der Corona-Virus und dessen Bekämpfung sorgt für Stillstand in weiten Teilen der
Read More
{"dots":"false","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":"3000","speed":"500","rtl":"false"}