trend media

Sicherheit und Urlaubsgenuss sind gleichermaßen möglich

In den vergangenen Wochen machte sich Südtirol für den Neustart nach der Corona Zwangspause fit. Sie selbst haben viele Maßnahmen umgesetzt und empfangen seit wenigen Tagen wieder Gäste. Dies ist sicherlich ein gutes Gefühl. Darüber hinaus startete Anfang Juni eine groß angelegte Kampagne, die Südtirol vor allem in anderen italienischen Landesteilen und im deutschsprachigen europäischen Ausland bewerben soll. Schließlich hat Italien seine Grenzen am 3. Juni wieder geöffnet. Deutschland hat zum Beispiel am 15. Juni bestehende Reisewarnungen für 31 Länder aufgehoben. Darunter befindet sich ebenfalls Italien.

.
© IDM Südtirol/Marion Lafogler

Der Einklang zwischen Urlaubsgenuss und Sicherheit steht hierbei stets im Vordergrund. Es ist ein Prinzip, welches Vertrauen schafft und dazu führt, dass Südtirol und damit auch Sie wieder viele Gäste aus dem In- und Ausland begrüßen können. Für den Zeitraum ab dem 10. Juni 2020 hat die Landesregierung Südtirol weitere Lockerungen beschlossen, die unter anderem auch die Abstandsregelungen oder das Tragen des Mund-Nasenschutzes verändern.

Wir möchten an dieser Stelle wichtige Informationen für Sie zusammenfassen und einen Ausblick auf die kommenden Wochen und Monate geben. Zeigen Sie Ihren Gästen von Beginn an, dass Sicherheit und Urlaubsgenuss bei Ihnen perfekt harmonieren.

Große Südtirol Kampagne ist gestartet

Eine aktuelle Studie seitens des IDM hat hervorgebracht, dass sich rund 47 % der Italiener nach Landschaft und Natur im Urlaub sehnen. Für mehr als die Hälfte der Befragten spielt die Sicherheit vor Ort die wichtigste Rolle. Damit viele Menschen wissen, dass Südtirol beides bietet und deshalb die perfekte Region für den kommenden Urlaub ist, wird derzeit kräftig die Werbetrommel gerührt.

Im Mittelpunkt steht die neue Südtirol Kampagne. Zunächst wurden hierfür Anzeigen in den hiesigen nationalen Zeitungen geschaltet. Anfang Juni kamen und kommen Anzeigen in großen deutschen Tageszeitungen und Wochenmagazinen hinzu. Gleiches gilt im Juni für die Schweiz und Österreich. Darüber hinaus setzt die Kampagne auf eine starke Präsenz in den sozialen Medien. Primäres Ziel ist es, viele Menschen über die hohen Sicherheitsstandards zu informieren, die sich Südtirol als Ferienregion gesetzt hat. Dadurch ist es möglich, dass Feriengäste einen unbeschwerten Urlaub in der Region genießen können.

Sicherheit und Gesundheit in Ihrer Herberge – klären Sie Ihre Gäste darüber auf

Passend zum Re-Opening hat es Ende Mai eine Aktualisierung gegeben, was die gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien für Sie und Ihre künftigen Gäste betrifft. Am 10. Juni gab es weitere Lockerungen.

Im Mittelpunkt stehen immer noch die Abstandsregeln und das Verhalten in geschlossenen Räumen. Gerade im Hinblick auf Gäste aus dem EU-Ausland gilt es, dass Sie diese frühzeitig auf die Regeln aufmerksam machen. Dies kann zum Beispiel bei der Buchung geschehen und ein weiteres Mal während des von Ihnen angebotenen Online-Check-Ins. Es gibt nämlich Unterschiede zum Beispiel zu Deutschland, was Sie definitiv berücksichtigen sollten.

Anhand von drei verschiedenen Beispielen möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen bereits im Vorfeld näherbringen können. Ziel ist es, dass Ihre künftigen Gäste schon auf den ersten Blick erkennen, dass von Ihrer Seite aus an Alles gedacht wurde und Sicherheit bei Ihnen an erster Stelle steht.

Beispiel 1: Genereller Abstand im Freien und Mund-Nasen-Schutz

Seit dem 10. Juni 2020 gilt, dass jeder der keinen stabilen Abstand von 1 Meter zu einer anderen Person, die nicht dem gleichen Hausstand angehören, halten kann, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen hat. Die Regelung gilt sowohl in allen Räumen als auch im Freien. Ein Mund-Nasen-Schutz ist in allen öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin Pflicht.

In Deutschland ist ein Abstand von 1,5 m gültig. Eine Pflicht zum Mund-Nasen-Schutz gibt es vor allem in Geschäften und Institutionen. Unter freiem Himmel besteht sie hingegen nicht, sondern ist lediglich eine Empfehlung.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass die Informationen über die Hygienemaßnahmen und Pflichten stets auf dem aktuellen Stand sind. Achten Sie auch darauf, dass Sie Gäste aus anderen Regionen Italiens und aus dem Ausland bei denen andere Abstandsregeln gelten, explizit über die Regeln in Südtirol informieren.

Beispiel 2: Abstand und Hygiene in der Herberge, Dusche und Umkleide

Die Regelung ab dem 10. Juni sieht vor, dass in allen Beherbergungsbetrieben die 1/10 Regel gilt. Dies bezieht das Hotel ebenso mit ein, wie Ihren Bauernhof. Für jede Person muss daher ein Fläche von 10 m² parat stehen. Sicherlich legen Sie auch Zeitschriften oder Spielsachen aus. Hierbei gilt, dass sich Ihre Gäste vor und nach dem Lesen beziehungsweise der Nutzung von Spielgeräten die Hände desinfizieren müssen. Da

Körperliche Aktivitäten jeglicher Art sind ebenfalls wieder erlaubt. Auch hier gibt es ebenfalls bestimmte Sicherheitsregeln und Empfehlungen. Bislang galt ein Mindestabstand von drei Metern. War dies nicht möglich, sollten die Beteiligten hier ebenfalls ein Mund-Nasen-Schutz tragen. Ab dem 10. Juni 2020 reduziert sich hier ebenfalls der Mindestabstand auf 1 Meter. Falls dieser nicht eingehalten werden kann, muss weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Mannschaftsspiele bleiben allerdings untersagt.  Wenn Sie Sport- und Bewegungsaktivitäten anbieten, empfiehlt es sich, für Ihre Gäste einen solchen Mund-Nasen-Schutz parat zu haben.

Falls Ihre Herberge Sportraum, Fitnessstudio oder Schwimmbad aufweist, dürfen Ihre Gäste ab dem 10. Juni die Duschen beziehungsweise Umkleiden wieder nutzen. Allerdings gilt auch hier der Mindestabstand von 1 Meter. Darüber hinaus dürfen sich in den Umkleiden nicht doppelt so viele Personen aufhalten, wie es Plätze zum Duschen gibt. Sollte Ihre Umkleide weniger als 20 m² oder nur eine Dusche vorhanden sein, ist die Anzahl der Personen auf 3 begrenzt.

Wichtig: Machen Sie künftige Gäste auf Ihre Aktivitäten bereits auf Ihrer Webseite aufmerksam. Weisen Sie gleichzeitig darauf hin, dass alle Sicherheitsregeln eingehalten werden und ein Mund-Nasen-Schutz für Ihre Gäste zur Verfügung steht. Sie zeigen damit, dass Sie auf diese Situation perfekt vorbereitet sind und dass sich Ihre Gäste um die Schutzausrüstung nicht selbst kümmern müssen.

Beispiel 3: Regeln für Innenräume in mehreren Sprachen

Für Beherbergungsbetriebe und Gastronomie bestehen weiterhin bestimmte Regeln. Ein gutes Beispiel ist die zur Verfügung stehende Fläche pro Gast. Das Lüften von Innenräumen oder das Bereitstellen von Desinfektionsmöglichkeiten gehört ebenfalls zu den Regeln, die Sie einhalten müssen. Viele dieser Maßnahmen haben Sie bereits in den vergangenen Wochen umgesetzt, sodass mittlerweile eine gewisse Routine besteht.

Wichtig: Wenn Sie Gäste aus dem nichtdeutschsprachigen Raum begrüßen, sollten Sie sämtliche Hygieneregeln in verschiedenen Landessprachen zur Verfügung stellen. Auch bebilderte Hinweise helfen hier weiter und kommen oftmals fast ohne Wörter aus.

Zu guter Letzt: Sicherheit wird in den kommenden Wochen und Monate für Ihre künftigen Gäste an erster Stelle stehen. Gleichzeitig möchten Ihre Gäste einen wundervollen und erholsamen Urlaub bei Ihnen verbringen. Bereits auf Ihrer Webseite informieren Sie darüber, welche Maßnahmen bei Ihnen so umgesetzt werden, dass Sicherheit und Urlaubsgenuss gleichsam möglich sind. Darauf wollte Sie dieser Beitrag hinweisen. Doch nun sind Sie an der Reihe. Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit den neuen Hygienemaßnahmen gemacht? Wie setzen Sie diese um und wie kommunizieren Sie in dieser Zeit mit Ihren Gästen? Haben Sie weitere Tipps für unsere Leser? Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Hier schreibt

Kommunikation in der Krise

Kommunikation in der Krise

Corona sorgt aktuell ein zweites Mal dafür, dass die Tourismusbranche nahezu stillsteht. Sie als Gastgeber sind hiervon wie bereits im Frühjahr besonders stark von den Einschränkungen und Verboten betroffen. Dennoch ist es gerade jetzt wichtig, dass Sie mit Ihren Gästen in Kontakt bleiben. In unserem neuen Blockbeitrag „Kommunikation in der Krise“ zeigen wir Ihnen, welche Kommunikationswege sich besonders lohnen und wie Sie die Kommunikation in dieser Krise positiv gestalten können. Viel Spaß beim Lesen.
Read More
Kurzurlaub-Angebote für verschiedene Zielgruppen

Kurzurlaub-Angebote für verschiedene Zielgruppen

[et_pb_section bb_built="1" admin_label="section"][et_pb_row admin_label="row" background_position="top_left" background_repeat="repeat" background_size="initial"][et_pb_column type="4_4"][et_pb_text admin_label="Einleitung" _builder_version="3.0.51" background_layout="light" text_orientation="left" border_style="solid"] Nicht erst seit Corona verändert sich das Urlaubsverhalten
Read More
Videos vom Südtiroler Profi

Videos vom Südtiroler Profi

Videos bringen Emotionen zum Betrachter wie kein anderes Medium. Mit Gugg stellen wir heute ein Südtiroler Unternehmen vor, das sich
Read More
Neustart für Südtirol

Neustart für Südtirol

Sicherheit und Urlaubsgenuss sind gleichermaßen möglich In den vergangenen Wochen machte sich Südtirol für den Neustart nach der Corona Zwangspause fit.
Read More
Checkliste Bereit für den Neustart!

Checkliste Bereit für den Neustart!

Am 25. Mai dürfen unsere Südtiroler Gastgeber und damit auch Sie wieder Gäste empfangen. Der Neustart nach Corona sollte allerdings
Read More
Die Zeit nach der Corona-Krise als Chance nutzen

Die Zeit nach der Corona-Krise als Chance nutzen

So fahren Sie Ihren Betrieb wieder hoch und punkten mit neuen Ideen Corona sorgte über viele Wochen hinweg für einen Stillstand
Read More
FAQ

FAQ

[et_pb_section bb_built="1" admin_label="section"][et_pb_row admin_label="row" background_position="top_left" background_repeat="repeat" background_size="initial" _builder_version="3.0.51" background_position_1="top_left" background_repeat_1="no-repeat" module_class="tm-faq"][et_pb_column type="4_4"][et_pb_toggle admin_label="Was bringt mir eine neue Webseite?" _builder_version="3.0.51" title="Was
Read More
Mobile First Indexierung

Mobile First Indexierung

Mobile First Indexierung – Was sich für Ihren Internetauftritt verändern wird Ihre Webseite dient als Visitenkarte, Buchungsportal und Kommunikationskanal im Internet. Sie
Read More
Postkarten-Marketing – ein Klassiker neu interpretiert

Postkarten-Marketing – ein Klassiker neu interpretiert

Die Bedeutung des Onlinemarketings hat in den letzten Jahren entscheidend zugenommen. Für viele Betriebe ist es heutzutage sogar das wichtigste
Read More
Zwangspause durch Corona

Zwangspause durch Corona

Diese Dinge können Sie als Gastgeber jetzt dennoch tun Der Corona-Virus und dessen Bekämpfung sorgt für Stillstand in weiten Teilen der
Read More
{"dots":"false","arrows":"true","autoplay":"true","autoplay_interval":"3000","speed":"500","rtl":"false"}