So heben Sie sich von der Masse ab – Jetzt für den Winter mobil machen!

Eine Webseite muss lebendig sein, um Präsenz im Internet zu haben, aber auch, um für den User interessant zu sein. „Seien Sie nicht das weiße, sondern das schwarze Schaf, denn weiße Schafe gibt es bereits genügend.“, wie es ein Referent der Bozner Hotelmesse formulierte. Sind Sie kreativ, heben Sie sich von der Masse ab. Und nur so gewinnen Sie (neue) Gäste. Gern geben wir Ihnen hier ein paar Tipps, wie Sie mit etwas Kreativität große Wirkung erzielen können. Geben Sie sich Ihrem Betrieb und Ihrer Webseite den „besonderen Kick“.

das schwarze schaf

© forkART Photography – Fotolia.com

Gastfreundschaft – das wichtigste Kriterium für Ihre Urlauber

Laut einer aktuellen Gästebefragung vom Roten Hahn „Was ist Ihnen bei einem Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol wichtig?“ kommen knapp 20% der Gäste wegen der Unterkunft (wieder) in einen Gastbetrieb, aber fast 70% auf Grund von Gastfreundschaft und den netten Gastleuten. Daher ist es besonders wichtig, schon auf der eigenen Webseite ansprechende Fotos, nette Geschichten der Familie und alles rund um das Thema Gastfreundschaft in Ihrem Betrieb zu präsentieren. Der Gast bekommt so das Gefühl vermittelt, dass er herzlich willkommen ist.

Die „neue“ Bedeutung des Winterurlaubs

War noch vor einigen Jahren der Sommerurlaub der wichtigste des Jahres, so stieg die Zahl der Nächtigungen im Winter stetig von Jahr zu Jahr. Mittlerweile stehen Sommer- und Winterurlaub relativ gleich auf im Ranking. Daher ist es wichtig, auch für die Wintermonate Gäste zu motivieren, Urlaub in Ihrem Gastbetrieb zu machen. Zeigen Sie dem Gast die Schönheit Ihres Betriebes im Winter, nutzen Sie dafür in erster Linie Ihre eigene Webseite, aber auch Newsletter Werbung und Printkampagnen.

Fotos übermitteln Emotionen

Der erste Schnee ist gefallen, Grund genug, ein paar tolle Fotos vom Betrieb im Schnee zu machen. Hierbei können Sie die Familie mit einbeziehen oder die traumhaft schöne Winterlandschaft hervorheben. Wichtig ist, dass der Gast einen ersten Eindruck und Lust bekommt, seine Winterferien bei Ihnen zu verbringen. Auch gern gesehen werden aktuelle Neuigkeiten, z.B. Ihre Kinder bei einer Schneeballschlacht oder ein neu geborenes Kälbchen.

Machen Sie auf sich aufmerksam – Was gibt es Neues?

Die meisten Gastbetriebe haben im Moment geschlossen. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Gäste über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten. Haben Sie z.B. im Winter neue Zimmer, gibt es Familienzuwachs, bieten Sie ab Winter etwas ganz Neues an? Alle wichtigen Informationen müssen Sie Ihren Gästen auf der Homepage publizieren, um sich im Gedächtnis zu halten und natürlich auch in Form eines Newsletters.

Die Wichtigkeit von Social Media – Posten Sie regelmäßig auf Facebook und Co.

Wenn Sie eine Fan Page auf Facebook haben, ist es wichtig, dass Sie regelmäßig posten. Fotos sprechen da eine ganz eigene Sprache und erreichen die User meist besser als lange Texte. Aber auch News, Angebote und alle Informationen rund um Ihren Betrieb sollten Sie immer wieder posten. Dabei ist es wichtig, den Beitrag zum Beispiel mit Fragen zu versehen, das regt die Leute zum Kommentieren an und verschafft Ihrer Seite mehr Reichweite.

Die richtige Verpflegung – haus- und hofeigene Produkte sind gefragter denn je

Eine gute Versorgung im Urlaub ist für über 50% der deutschen und für knapp 70% der italienischen Gäste ein wichtiges Buchungskriterium. Bieten Sie Ihren Gästen einen bestmöglichen Service hierfür an. Die meisten bieten haus- und hofeigene Produkte an, was für die Gäste besonders spannend ist. Egal, ob der Frühstückskorb, der Brötchenservice oder aber die Halbpension – der Gast freut sich über kulinarische Highlights im Urlaub und Südtirol ist nun einmal bekannt für seine gute Küche. Werben Sie damit.

Sind Sie gerüstet für die kalten Wintertage?

Nehmen Sie sich jetzt die Zeit, Ihre Hof-Mappe, Ihre Bibliothek, Ihre Spielesammlung und die Spielsachen im Spielzimmer zu kontrollieren und gegebenfalls zu erneuern bzw. zu aktualisieren. Die Hof-Mappe sollte alle Informationen rund um den Winter gut sichtbar im vorderen Bereich haben. Wenn Sie Bücher und Spiele für Ihre Gäste bereitstellen, sollten diese in einem einwandfreien Zustand sein, ebenso Kinderspielsachen. Auch wichtig sind Bastelsachen, dabei reicht es meist schon, Papier und Malstifte bereitzustellen.

Was kann und will ich meinen Gästen im Winter bieten?

Bevor Sie Ihre Ideen veröffentlichen und anbieten, sollten Sie sich sicher sein, dass Sie diese dann auch am Gast entsprechend einhalten können. Meist genügen Kleinigkeiten, um dem Gast den letzten Input für eine Buchung in Ihrem Betrieb zu geben. Was kann ich im Winter anbieten?

  • eine kleine Nachtwanderung mit Glühwein, Punsch und/oder Fackeln
  • ein Lagerfeuer
  • eine Rodelpartie
  • eine (Schneeschuh-)Wanderung
  • eine Pferdeschlittenfahrt
  • ein Schneemann-Bau-Wettbewerb
  • ein Gästerennen

Das sind nur ein paar Beispiele für Aktivitäten im Schnee. Auch kulinarische Highlights können angeboten werden, seien Sie kreativ.

Ein Blick hinter die Kulissen: Hof- bzw. Hausbesichtigungen sind spannend für Jedermann

Bieten Sie beispielsweise einmal pro Woche eine Hof- bzw. Hausbesichtigung an, Sie werden staunen, wie viele Gäste dies dankend annehmen. Ein Blick hinter die Kulissen ist immer spannend, zeigt den Gästen Ihren Betrieb aus einem anderen Blickwinkel und bringt Sie wiederum dank des persönlichen Gespräches Ihren Gästen näher.

Wie wäre es mit einem Kochkurs?

Der Gast, der nach Südtirol reist, interessiert sich auch für die Südtiroler Traditionen und ganz besonders für die Südtiroler Küche. Warum nicht einmal im Winter einen Kochkurs anbieten? Sicherlich ein Hit wird hierbei ein Knödel-Kochkurs, da die Südtiroler Knödel überall beliebt sind. Schreiben Sie die Rezepte auf, die Sie mit Ihren Gästen kochen und binden Sie diese zu einer kleinen Mappe oder Ähnlichem. So hat der Gast auch zu Hause eine Erinnerung an die schöne und spannende Zeit in Ihrem Betrieb und wird Sie sicher an Freunde und Familie weiter empfehlen.

Hof-Rätsel, Kinder-Quiz, Fotowettbewerb und Co.

Eine weitere Idee ist beispielsweise ein Hof-Rätsel oder ein über die gesamte Wintersaison laufender Fotowettbewerb, bei dem Ihre Gäste den besten Schnappschuss vom Aufenthalt schicken und Sie am Ende der Saison einen Preis verlosen. Ein Kinder-Quiz bietet sich sehr gut für die kleinen Urlauber an. Schicken Sie die Kinder mit gezielten Fragen rund um Ihren Betrieb auf Entdeckungsreise und halten Sie ein kleines Geschenk als Belohnung bereit.

Fotolia2

© forkART Photography – Fotolia.com

Gäste werden zu Freunden – Eine nette Geste zum Abschied

Eine nette Geste und ein kleines Abschiedsgeschenk werden Ihre Gäste mehr als erfreuen. So werden Ihre Gäste auch nach dem Urlaub in Ihrem Betrieb an Sie denken und sich sicher gerne wieder mit einer neuen Buchung bei Ihnen melden. Wie wäre es mit etwas Hausgemachtem oder etwas Gebasteltem? Auch hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Und nicht vergessen: Ihre Betriebsdaten darauf schreiben.

Setzen Sie Ihr Logo und Ihre Kontaktdaten überall ein

Wenn Sie Rezepte, Hofdiplome, Rätsel oder Hausgemachtes an Ihre Gäste verteilen, vergessen Sie nicht, überall Ihr Logo und Ihre Kontaktdaten darunter zu schreiben. So macht es das Ganze persönlicher und die Gäste können sich entweder selber wieder an Sie wenden oder Ihre Daten an Familie oder Freunde weitergeben.

Werbung durch Newsletter

Denken Sie jetzt an Angebote für die Wintersaison. Um eine größere Reichweite zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, Ihren Gästen einen Newsletter zu schicken, in dem Sie auf Ihre speziellen Angebote und Neuigkeiten aufmerksam machen. „Werben Sie rechtzeitig“ – ist hier die Devise. Für Informationen, Ideen, Texte und die Ausführung stehen wir Ihnen gerne hilfreich zur Verfügung, Sie erreichen uns unter info@trend-media.com .

Unser Tipp der Woche

Die Adventszeit dauert nicht mehr lange. Versuchen Sie gezielt mit Angeboten, wo Sie beispielsweise den Besuch auf einem Südtiroler Weihnachtsmarkt mit einbinden, Ihre Gäste zu einer Buchung zu motivieren. Hausgemachte Weihnachtsplätzchen, Punsch, Glühwein, aber auch Winterwanderungen könnten bei Ihrem Advents-Special ein zusätzliches Highlight sein. Gern können wir Ihnen bei Interesse Tipps dazu geben unter info@trend-media.com.

Zu guter Letzt

Überlegen Sie sich jetzt, mit was Sie Ihre Gäste erreichen und begeistern möchten, Möglichkeiten gibt es viele und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Bewerben Sie Ihre Angebote entsprechend, als erstes natürlich auf Ihrer Webseite. So sieht der User sofort, was Sie anbieten oder was es in Ihrem Betrieb Neues gibt und Sie „beleben“ Ihre Webseite, was Ihnen im Google-Ranking wiederum zu Gute kommt. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, schreiben Sie uns wie gewohnt unter info@trend-media.com.

Werden Sie Fan

Natürlich freuen auch wir von trend media uns über jeden Fan unserer Facebook-Seiten, mit einem LIKE sind Sie dabei.

My Südtirol/Südtirol Travels

Hinterlasse eine Antwort